Lektüre: Schwarzkopf „We Love Hair“

we_love_hair_lagerfeld_schwarzkopf

Das 111. Jubiläum im letzten Jahr nahm Schwarzkopf zum Anlass, mit „We Love Hair“ einen umfassenden, persönlichen und humorvollen Blick auf das Thema Haare zu werfen. Darin zeigt Karl Lagerfeld seine Interpretation von „German Hair“ und Roxanne Lowit erlaubt dem Leser einen Blick auf die glamourösen Visionen internationaler Hair-Stylisten hinter den Kulissen der Haute Couture Schauen. Russell James wiederum lässt sich von der Schönheit der Natur inspirieren und inszeniert eine Hommage an die Weiblichkeit. Fotografin Gabo zeigt in „Morning Stars“ Celebrities wie Veronica Ferres, Eva Padberg, Natalia Wörner und Alexandra Maria Lara in einem ganz besonders privaten Moment: früh morgens. Im zweiten Teil des Buches kommen internationale Schriftsteller, Prominente und Designer zu Wort. Jan Weiler erinnert sich an seine Kindheit mit Schauma während Nick Hornby aus seinem Leben vor und mit der Glatze erzählt. Sir Roger Moore verrät Frisurengeheimnisse der B(l)ond-Girls und Patrice Leconte erklärt, warum er Frauen mit kurzen Haaren so anziehend findet.

Schwarzkopf  „We Love Hair“  • 192 Seiten • VK € 28 • www.callwey.de

Bild: PR



Veröffentlicht am
4. Februar 2010



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.