Wissen: Typologie des Zopfes

redken_artists_marco_arena

Vor einigen Tagen war ich bei einer Pressekonferenz von Redken. Die vorgestellten Produktneuheiten werde ich Euch zu einem späteren Zeitpunkt präsentieren. Was ist Euch nicht vorenthalten möchte, ist die Typologie des Zopfes, die uns Redken-Artist  Marco Arena so spannend an einem Model vorgeführt hatte. Die folgenden Bilder veranschaulichen die Typologie und Marco erklärt, wie sich der Trendlook Pferdeschwanz in vier Varianten tragen und umsetzen lässt und welches Statement „Frau“ mit der jeweiligen Stylingform setzen kann.

redken_m_arena_typologie_des_zopfes_mädchenhaft

Mädchenhaft

Der Pferdeschwanz wird tief im Nacken gebunden. Es ist die schnellste, einfachste und unkomplizierteste Umsetzung der Frisur, daher auch besonders gut für den Alltag, z.B. im Büro oder unterwegs geeignet. Der Look sieht feminin, aber mädchenhaft und eher ein bisschen brav aus. Daher sollte hier darauf geachtet werden, dass das Styling durch ein zusätzliches Haaraccessoire oder eine extra umwickelte Haarsträhne über dem Haargummi ein bisschen Raffinesse erhält, da das Styling sonst zu brav und ohne modischen Effekt daher kommt.

redken_m_arena_typologie_des_zopfes_klassisch

Klassisch

Die Haare werden unten vom Nacken aus nach oben gebürstet und ganz glatt am Kopf zusammengenommen, dann mit einem Haargummi zum Pferdeschwanz gebunden. Diese Variante ist die klassischste Form des beliebten Stylings und wirkt natürlich und gleichzeitig sehr gepflegt, außerdem ein bisschen zurückhaltend. Auch diese Frisur ist bürotauglich, kann aber auch ein tolles Pendant zu einem sehr extravaganten Outfit am Abend sein.

redken_m_arena_typologie_des_zopfes_Fashionista

Fashionista

Der Pferdeschwanz rückt höher – und damit auch das Fashionprofil der Person, die dieses Styling trägt. Der Zopf wird noch höher gekämmt bzw. gestylt und am oberen Hinterkopf mit einem Haargummi befestigt. Bei diesem Styling kommt die Halsform besonders schön in Geltung und unterstreicht eine selbstbewusste Haltung. Der Look ist sehr fashionaffin und sieht besonders im Sommer zu Kleidern und trendigen Outfits extrem weiblich und sexy aus.

redken_m_arena_typologie_des_zopfes_Extrem

Extrem

Höher geht nicht – diese letzte Variante des Pferdeschwanzes ist auffällig, extravagant und bedarf Stylingprodukte mit besonders starkem Halt. Die Haare werden am besten kopfüber so gebürstet, dass am Oberkopf, ca. am Ende des Scheitels, die gesamte Haarpartie eng zusammengebunden wird. Anschließend mit Haarspray, z.B. Redken Forceful 23 fixieren – sollten einzelne Haarsträhnen widerspenstig sein, können die Haare vorher schon mit einem Kamm und ein wenig Haarspray diszipliniert werden. Dieser Look wirkt extrovertiert, fast schon einen Tick arrogant und kann in unterschiedlichen Varianten getragen werden, z.B. auch als Haarknoten wie zuletzt bei vielen internationalen Fashion Shows gesehen.

Bilder: Redken

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay