Haar-Tools im Test

Sebastian Professionell

Endlich müssen wir unsere Haare nicht mehr unter Mützen verstecken! Das ist einerseits klasse, aber jetzt ist wieder ein cooles Styling gefragt! Was man dazu braucht? Na, die passenden „Geräte“ natürlich. Ich habe drei Styler für Euch getestet.

„Crimper“: Kreppeisen reloaded

Ich bin sicher, manche erinnern sich noch an den Trendlook der 90er: Gekreppte Haare. Ich fand das immer gruselig, aber das war ja in den 1990ern so vieles! Jetzt erleben die Kreppeisen ein Comeback: Bei Sebastian Professional erschien kürzlich der Crimper (eine verbesserte Version des Produktes aus den 70ern). Der  Crimper  bietet verschiedene Stylingmöglichkeiten: von vereinzelt gekreppt bis maximal texturiert oder Volumen pur. Das Crimping-Eisen überzeugt durch einfaches Handling und klares Design. Je nach Haarbeschaffenheit lässt sich das Eisen in 10er-Schritten auf eine Temperatur zwischen 100 und 200 Grad einstellen. Das Styling ist besonders schonend für die Haaroberfläche, weil sich die Hitze gleichmäßig über die gesamte Fläche des Crimpers verteilt. Für noch effizienteren Hitzeschutz vor dem Gebrauch einfach „Sebastian Trilliant“ ins Haar einarbeiten. Ich habe bemerkt, dass ein leicht gekreppter Ansatz der Frisur über zwei-drei Tage mehr Stand gibt! Das ist klasse und es fällt gar nicht auf, dass der Ansatz gekreppt ist. Fazit: Für alle, die auf gekrepptes Haar stehen, lohnt sich die Investition. Der Crimper ist für 139 Euro in ausgewählten Sebastian Salons erhältlich.

Sebastian Professional CRIMPER

 

Silk Ultimate Styler CI96S1: Multifunktional und praktisch

Der Silk Ultimate Styler CI96S1 von Remington ist ein wahrer Alleskönner und das finde ich klasse. Denn ehrlich gesagt, habe ich keinen Platz für Lockenstäbe in verschiedenen Ausführungen und Glätteisen im Bad. Und wenn es in den Urlaub geht, möchte man auch keine 3-4 Stylinggeräte einpacken, oder? Der Silk Ultimate Styler CI96S1 ist ein klasse Tool, denn man kann mit seinem Aufsatz vier verschiedene Looks kreieren. Voluminöse oder weiche Locken, Wellen und glattes Haar. Das Multitalent verfügt zudem über ein digitales Display für die Temperaturanzeige und einer automatischen Sicherheitsabschaltung nach 60 Minuten – das ist auch prima für Chaos-Ladies, die alles zugleich erledigen wollen. Die praktische, hitzebeständige Aufbewahrungstasche passt ins Reisegepäck. Fazit: ein super Gerät, das ich nicht mehr missen möchte. Ca. 50 Euro z.B. über Saturn.

Silk Ultimate Styler CI96S1 von Remington 

Brush & Style 800W: luftiges Volumen

Bad Hair Day? Bitte nicht! Aber mit der Brush & Style 800W von Babyliss ist das schnell vergessen. Denn die Warmluftbürste verleiht dem Haar Glanz und Volumen und das in kurzer Zeit. Das Gerät ist mit zwei auswechselbaren Thermo-Bürstenaufsätzen ausgestattet: 35 mm Durchmesser für kurzes bis mittellanges Haar, 50 mm mit Keramikbeschichtung für mittellanges bis langes Haar. Die Warmluftbürste rotiert und zaubert so tolles Volumen in plattes Haar. Auch bei feinem Haar funktioniert es und der Schwung ist nicht sofort „verflogen“, wenn es nach draußen geht. Daher eignet sich die Bürste auch für die derzeit angesagten schulterlangen Schnitte, die durch Volumen erst hipp und stylisch aussehen. Toll: Die integrierte Ionic-Technologie verhindert die statische Aufladung des Haares. Fazit: Wer keine Locken, sondern einfach Volumen und Bewegung in der Frisur haben möchte, freut sich über dieses tolle Tool. Ca. 60 Euro über Douglas.

Brush & Style 800W Babyliss

Aufmacher: Sebastian Professionell/ Freisteller: PR

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay