Kleine Fluchten: Seele baumeln lassen in Frankreich

Frankreich die Seele baumeln lassen

Einfach mal Ruhe. Wir sind jetzt schon zum zweiten Mal hier. Mitten in der Nebensaison, kleines Städtchen an Frankreichs Atlantikküste, keine Menschen, keine Shops, kein Trubel – und soll ich Euch was sagen? Es ist herrlich. Einfach mal die Seele baumeln lassen!
Urlaub mal ganz anders. Ohne die Hektik der Touristenorte, ohne Hotel, dafür im Häuschen mit Garten, direkt am Wald und nur wenige Schritte vom Meer entfernt. Alles hier ist so entspannt. Hier kann man tatsächlich vor seinem schnellen Alltag fliehen. Es ist meine persönliche kleine Flucht, die mir aber wahnsinnig viel bringt. Kraft tanken für den Job, Sonne tanken für den langen Winter, Ruhe tanken für die Seele. Ich lese stundenlang (Tipp: „Die Eleganz des Igels“ von Muriel Barbery. Ein wunderbar charmantes und tiefgründiges Buch, das mich glücklich gemacht hat), nehme mir nur wenig vor und so kam es, dass meine To-Do-Liste für den Urlaub schon am ersten Tag abgehakt war: Brot backen, draußen frühstücken, in der Sonne sitzen und lesen, einen Strandspaziergang machen. Das war’s. Mehr nicht. Komischerweise kam mir nicht der Gedanke, der mir sonst immer kommt: „Und jetzt?“ – es ist mir egal. Ich lebe in den Tag hinein. Das habe ich schon Ewigkeiten nicht mehr gemacht. Ich stehe auf, wenn ich wach werde, esse, wenn ich Hunger habe, trinke ein Glas Wein, wenn mir danach ist. Gehe zum Strand, wenn und wann ich will, es ist ohnehin niemand da. Alles ganz ohne feste Zeiten und Einschränkungen. Wunderbar. Hier bin ich glücklich und entspannt, ich war es vom ersten Tag an.

Bild: Beautydelicious – die Seele baumeln lassen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay