Review: John Galliano Eau de Toilette

john_galliano_parfum_beautydelicious

In einem verspielt extravagantem Flakon kommt der neuste Galliano-Duftes daher. Neugierig dran geschnuppert und sofort zurückgezuckt: „Das ist ja gar nicht meins.“ Erinnert entfernt an Issey Miyake, was bei mir, die herbe Männerdüfte bevorzugt, sofort Kopfschmerz auslöst. Doch da die Duftgeschmäcker ja mehr als verschieden sind, habe ich in meiner Praktikantin eine begeisterte Abnehmerin gefunden. Freudestrahlend wurde er  gleich aufgetupft. „Was riecht denn hier so komisch?“ Das war nicht ihre Aussage, sondern die einer Kollegin, die just in dem Moment das Büro betrat, als sie zur Duftprobe ansetzte. Hier ihre Beschreibung: „Ich mag Galliano, aber mag ich auch seinen Duft? Eine Kopfnote aus Rose, die schnell in einem Puderhauch verschwindet. Dann kommt eine entfernt Veilchen- und 
Moschus-Note mit einem Hauch Holz zum Vorschein, sehr subtil und fast ein Kontrast. Aber das Gefühl von einem englischen Rosengarten in Seifenform bleibt.

John Galliano • Eau de Toilette • 40 ml, VK € 49 • 60 ml, VK € 65

Bild: PR

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay