Review: La Prairie Cellular Hydrating Serum und Cellular Revitalizing Eye Gel


cellular-revitalizing-eye-gel

Als ehemalige Männer – Beautyredakteurin ist es mir ein Anliegen, dass Männer nicht zu kurz kommen. Es soll ja tatsächlich noch welche geben, die nur Wasser und Seife an ihre Haut lassen. Daher bin ich sehr glücklich, einen der wenigen männlichen Beautyredakteure in Deutschland für Beautydelicious gewinnen zu können – Sascha Taha Sarmast. Uns verbindet eine langjährige Freundschaft, die begonnen hat, als wir beide in München für FHM gearbeitet haben.  Seine ersten Testobjekt waren zwei Produkte von La Prairie, die auch Männer verwenden können: Cellular Hydrating Serum und Cellular Revitalizing Eye Gel.

Cellular Revitalizing Eye Gel

HERSTELLERBESCHREIBUNG:

Das Cellular Revitalizing Eye Gel bekämpft gezielt die sichtbaren Zeichen von Müdigkeit, Stress, Sonnenstrahlen, hormonellen Veränderungen, genetischer Veranlagung und Umwelteinflüssen. Schwellungen, Fältchen und dunkle Ringe unter den Augen werden gemindert und die Haut wird gleichzeitig gekräftigt und gestrafft. Die besonders leichte, nicht fettende Formel wirkt dabei zugleich kühlend und erfrischend auf der Haut und stellt auch eine ausgezeichnete Make-up-Grundlage dar.

INHALTSSTOFFE:

Water, Butylene Glycol, Ethylhexyl Palmitate, Methylpropanediol, Dimethicone, Glycoproteins, Panax Ginseng Root Extract, Equisetum Arvense(Horsetail) Extract, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Morus Alba (Mulberry) Bark Extract, Palmitoyl Tetrapeptide-7, Centella Asiatica (Hydrocotyl) Extract, Atelocollagen, Palmitoyl Oligopeptide, Sodium Chondroitin Sulfate, N-Hydroxysuccinimide, Chlorella Vulgaris Extract, Arginine/Lysine Polypeptide, Retinyl Palmitate, Lecithin, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Salicylic Acid, Beta-Carotene, Caffeine, Hyaluronic Acid, Soluble Collagen, Acetyl Tetrapeptide-5, Chrysin, Esculin, Phospholipids, Carnitine, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Cetearyl Isononanoate, Cetearyl Alcohol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Ceteareth-20, Glyceryl Stearate, Ceteareth-12, Propylene Glycol, Caprylyl Glycol, 1,2-Hexanediol, Cetyl Palmitate, Steareth-20, Glycerin, Silica Dimethyl Silylate, BHT, Sodium Hydroxide, Carbomer, Disodium EDTA, Fragrance, Benzyl Alcohol, Linalool, Hydroxycitronellal, Alpha-Isomethyl Ionone, Amyl Cinnamal, Potassium Sor-bate, Phenoxyethanol, Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Benzoic Acid, Chlorphenesin, Chlorhexidine Digluconate, Blue1 (CI 42090)

La Prairie cellular-hydrating-serumi

Cellular Hydrating Serum

HERSTELLERBESCHREIBUNG:

Cellular Hydrating Serum führt der Haut unmittelbar Feuchtigkeit zu, bindet sie und sorgt damit für eine andauernde Durchfeuchtung. Parallel verstärkt und intensiviert das Serum die Wirkung der folgenden Feuchtigkeitspflege. Es stärkt und baut die natürliche Schutzbarriere der Haut auf-Voraussetzung einer gesunden, gut durchfeuchteten Haut-und beugt dem Verlust von Feuchtigkeit vor. Anzeichen einer vorzeitigen Hautalterung werden minimiert, feine Linien werden weniger sichtbar, Festigkeit und Elastizität werden verbessert und die Haut erhält ihre Ausstrahlung zurück.

INHALTSSTOFFE:

Water, Gycerin, Cyclopentasiloxane, Butylene Glycol, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Octyldodecyl Neopentanoate, Cycolhexasiloxane, Methyl Gluceth-20, Petrolatum, Dimethicone, Sodium Hyaluronate, Palmitoyl Oligopeptide, Polyphosphorylcholine Gycol Acrylate, Ceramide 3, Linoleic Acid, Linolenic Acid, Oleic Acid, Tocopheryl Acetate, Cholesterol, Phytosphingosine, Phospholipids, Glycine Soja (Soybean) Oil, Glycoproteins, Panax Ginseng Root Extract, Equisetum Arvense (Horsetail) Extract, Algae Extract, Sorbitol, Trehalose, Sodium PCA, Urea, Polyquaternium-51, Lysolecithin, Chamomilla Recutita (Matricaria) Flower Extract, Humulus Lupulus (Hops) Extract, Vitis Vinifera (Grape) Seed Extract, Retinyl Palmitate, Ubiquinone, Beta-Carotene, Macadamia Ternifolia Seed Oil, Mannitol, Glutamine, Aminopropyl Ascorbyl Phosphate, Acetyl Cysteine, Ascorbic Acid, Propyl Gallate, Dimethyl Sulfone, Pyridoxine HCI, Niacinamide, Cyanocobalamin, Spirulina Platensis Extract, Camellia Sinensis (Green Tea) Leaf Extract, Glyceryl Acrylate/Acrylic Acid Copolymer, Caprylic/Capric Triglyceride, Cyclomethicone, Xanthan Gum, Propylene Glycol, Disodium EDTA, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Triethanolamine, Palmitic Acid, Thioctic Acid, Fragrance, Benzyl Alkohol, Linalool, Hydroxycitronellal, Alpha-Isomethyl Ionone, Amyl Cinnamal, Hexyl Cinnamal, Evernia Furfuracea (Treemoss) Extract, Benzyl Benzoate, Geraniol, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Chlorphenesin, Benzoic Acid, Sodium Dehydroacetate, Phenoxyethanol, Methylparaben, Ethylparaben, Butylparaben, Potassium Sorbate

ERFAHRUNGSBERICHT VON SASCHA:

La Prairie: Der Name ruft bei mir folgende Assoziationen wach:

Luxus, High-Tech, Puristisch-edles Design und meine Ex-Chefin, welche die berühmte Caviar Produktserie seit Jahr und Tag großzügigst verwendet. Sie legte gesteigerten Wert darauf, dass ihr die Produkte nie aus gingen, notfalls wurden kurz vor Geschäftsschluss noch die angestellten Untergebenen in die Parfümerie gescheucht und gnade einem Gott, wenn die Creme ausverkauft war!

Also war es höchste Zeit die hochgelobten Produkte einem strengen und konsequenten Selbst-Test zu unterziehen. Exakt 5 Wochen lang trug ich fleissig zwei mal täglich das Cellular Revitalizing Eye Gel und das Cellular Hydrating Serum auf Gesicht und Hals auf. Natürlich jeweils nach einer gründlichen Reinigung.

Jeden Morgen funkelten mir die hellblau und silberfarben schimmernden Produkte aus dem Badezimmer entgegen, und machten so schon mal Pluspunkte. Als ich dann das erste Mal das türkisfarbene Creme-Gel für die Augen mit einem beigefügten Spatel entnahm, fiel mir als erstes ein angenehmer, aber doch ziemlich starker Duft auf. Die Textur liess sich angenehm zwischen meinen beiden kleinen Fingern verteilen, bevor das Gel sanft und ausführlich in den Bereich von Nasenwurzel bis Schläfen eingeklopft wurde. Das erste Gefühl, als das leichte Gel anfing einzuziehen, war: Oh nein, es brennt! Nur ruhig Blut, dachte ich mir, wird schon gleich vorbei gehen, und so war es dann auch. Nach ca. 2 Minuten hörte es dann auch auf zu brennen und zurück blieb ein leichtes, erfrischtes Gefühl. Nach dem dritten Tag spürte ich das Brennen schon gar nicht mehr. Obwohl ich Kontaktlinsen trage, blieb das Augengel dort wo es sein soll und kroch mir nicht ins Auge. Meine Augenringe hat es tatsächlich auch gemildert, natürlich nicht dramatisch, ist ja auch kein Medikament, aber ich habe es schon gemerkt. Die Augenpartie wirkte den ganzen Tag über gut durchfeuchtet, ohne stark zu glänzen.

Auch beim Serum war der Duft zwar angenehm, aber für meinen Geschmack einfach zu stark. Statt der empfohlenen 2 Tropfen waren es bei mir zwar eher 20, aber ich dachte, schaden kann es ja wohl nicht. Hat es auch nicht. Wie auch beim Augengel fühlte sich meine Gesichtshaut durchfeuchtet und frisch an. Was mir aufgefallen ist: Es hat relativ stark mattiert, und so etwas wie einen Film auf der Haut hinterlassen. Der wirkte wie ein Weichzeichner und fühlte sich wie eine ultra-feine Schicht Chiffon auf dem Gesicht an. Hautnuancen waren gleichmässiger, Poren unsichtbarer, Fältchen etwas kaschiert. Klingt toll, aber persönlich mochte ich es nicht so gerne. Ich hatte das Gefühl, dass sich das Meiste auf der Oberfläche abspielt, und so ein eher optischer Effekt erreicht wird.

FAZIT:

Positiv: Elegant und wirksam. Die Produkte haben Ihre Versprechen größtenteils gehalten. Augenringe wurden gemildert, Fältchen leicht aufgepolstert, und die Haut insgesamt duchfeuchtet.

Negativ: Bei empfindlicher Haut, wäre ich vorsichtig, die Parfümierung ist für meinen Geschmack zu intensiv. Persönlich hat mir der weichzeichnende Effekt des Serum nicht gefallen.

La Prairie Cellular Revitalizing Eye Gel  • 15 ml •  VK €  130  • erhältlich in ausgewählten Parfümerien, Warenhäusern, und Kosmetik-Instituten • www.laprairie.com

 

La Prairie Cellular Revitalizing Eye Gel  • 30 ml •  VK €  160  • erhältlich in ausgewählten Parfümerien, Warenhäusern, und Kosmetik-Instituten • www.laprairie.com

Fotos: PR




Veröffentlicht am
24. September 2009



Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.