Tanning-Tricks von Nichola Joss

nichola joss st. tropez tan

Nichola Joss ist Expertin für Selbstbräuner beim Kultlabel St. Tropez. Promis wie Kate Moss und Katy Perry lieben ihre Tanning-Produkte. Wir haben mal bei der Expertin nach ein paar Tanning-Tricks und Tipps gefragt.

Jennifer Aniston, Gwyneth Paltrow, Kim Kardashian und Tilda Swinton: Die Liste der Prominenten, die auf Produkte von St. Tropez vertrauen, ist lang. Aber solche Ladies haben ja auch immer einen Stylisten als Begleitung, der sich um ihre perfekte und streifenlose Bräune kümmert. Unsereins muss selbst sehen, wie er einen schönen Teint zaubert, ohne danach wie ein Streifenhörnchen auszusehen.

Darum können ein paar Tricks und Tipps vom Experten nicht schaden, oder? Richtig!

Nichola, Tanning  zu  Hause  ist  heute  beliebter  als jemals  zuvor. Woran liegt das?

Durch die Medien wird immer mehr bekannt, wie schädlich das Besuchen der Sonnenbank ist und auch ein Sonnenbad im Sommer ist nicht ohne Risiko. Die Menschen wollen sich diesem nicht mehr aussetzen und nutzen häufiger Selbstbräuner. Hinzu kommt, dass sich die Qualität der Selbstbräuner  auf  dem  Markt  über  die  Jahre massiv  verbessert  hat.  Sie  liefern  ein  tolles Farbergebnis, bringen die Haut zum Strahlen und hinterlassen einen natürlichen Glow.

Wie kann ich herausfinden, welcher Bräunungsgrad für meinen Hauttyp der richtige ist?

Sollten  Sie  eine  sehr  helle  Haut  haben  und  sich  nicht  ganz  sicher sein,  wie  ein  gebräunter  Teint  bei  Ihnen  wirkt,  dann  empfehle  ich einen „Testlauf“ mit einem Wash-off Produkt. Mit dem sofort sichtbaren Farbergebnis   können   Sie   sich   überzeugen,   dass   eine   leichte Ferienbräune jedem steht.

Eine  ungleichmäßige  Bräune,  unschöne  Streifen  und  ein  fleckiges Gesamtergebnis  lassen  sich  meist  auf  eine  schlechte  Vorbereitung der Haut, fehlende Hilfsmittel und zu wenig Zeit zurückführen. Wie kann man die Haut optimal vorbereiten?

Bei  trockener  und  heller  Haut  empfehle  ich  die  Verwendung  eines stufenweisen   Bräunungsprodukts   (z.B.  St.   Tropez   Gradual   Tan Everyday  Moisturiser  Face/Body),  das  die  Haut  mit  Feuchtigkeit versorgt und einen feinen goldigen Schimmer hinterlässt. Ein solches Produkt    eignet sich darüber hinaus auch perfekt, um die Urlaubsbräune zu pflegen und zu verlängern.

Wie lange sollte der Self-Tan halten?

Die Self-Tan-Bräune hält in der Regel fünf bis zehn Tage, abhängig von der eigenen  Hautbeschaffenheit.  Bei  manchen  Leuten  hält  der Tan allerdings länger als bei anderen… mit etwas Pflege bleibt einem die Bräune sogar etwas länger treu. Daher sollte man die Haut täglich mit Feuchtigkeit (Creme) versorgen und in regelmäßigen Abständen sanft peelen. Das hilft  der  Hauterneuerung  und  sorgt  für  ein  natürliches  Verblassen der Bräune.

Erkläre Sie uns bitte, wie ein perfektes Tanning funktioniert. Quasi „Step by Step“.

Aber gerne! Peelen Sie Ihre Haut, entfernen Sie störende Haare und versorgen Sie die Haut mit Feuchtigkeit  (empfehlenswert ist eine Feuchtigkeitslotion auf Wasserbasis) mindestens zwei Stunden vor dem Tanning. Dann stellen Sie sicher, dass Sie  Selbstbräuner, einen Application Mitt, Papiertücher, ein Haarband und Babypuder zur Hand haben. Binden Sie Ihr Haar aus dem Gesicht. Geben  Sie  etwas  Self-Tan-Mousse  auf  den  Application  Mitt.  Der Selbstbräuner  ist  bereits  leicht  eingefärbt  und  somit  sichtbar,  was das Auftragen erleichtert. Beginnen Sie am besten an den Beinen – an den Knöcheln und dann einfach nach oben arbeiten. Geben Sie erneut etwas Self-Tan-Mousse auf den Mitt und bearbeiten  Sie dann Bauch, Hüften, Po und den unteren Rücken. Dann  geht  es  weiter  mit  den  Armen  –  an  den  Handgelenken beginnen  und  weiter  bis  zu  den  Schultern.  Im  Anschluss  zu Dekolleté, Brust und Hals übergehen.

Was ist noch zu beachten?

Es  ist  wichtig,  dass  Sie  immer  mit  den  natürlichen  Konturen des Körpers arbeiten und den Selbstbräuner sanft einarbeiten. Für die eher schwierigen Stellen wie Füße, Hände und Gesicht ist es völlig  ausreichend  den  restlichen  Selbstbräuner,  der  sich  auf  dem Mitt befindet, zu nutzen. Einfach leicht über die noch verbleibenden Bereiche   streichen   und   mit   den   bereits   gebräunten   Stellen verblenden. Das Gesicht mit einem kleinen Kosmetikschwämmchen bräunen. Dabei den Self-Tan am Haaransatz, Brauen sowie Ohren ausblenden.  Reinigen  Sie  Nägel,  Fußsohlen  und  Handinnenflächen  mit  einem feuchten Kosmetiktuch. Geben Sie etwas Babypuder auf Ihre Bikini-Line,  unter  die  Achseln,  in  die  Kniekehlen  sowie  in  die  Armbeugen um Schweiß aufzunehmen.

Ist es besser, morgens oder abends zu bräunen?

Die Bräune braucht vier Stunden Zeit, um sich zu entwickeln. Daher empfehle ich, das Tanning immer auf den Abend  zu  legen.  Nach dem Tanning ziehen Sie sich einfach legere Kleidung an und dann ab ins Bett. Die überschüssige Bräune wird am nächsten  Morgen  unter  der  Dusche  einfach  abgewaschen  und  zum Vorschein kommt ein unverwechselbarer natürlicher Teint.

Sollten Männer andere Produkte nutzen als Frauen?

Für Männer empfehle ich gelartige Produkte,  da  diese  von  der  Textur  leichter  sind  und  nicht  auf  der Körperbehaarung kleben bleiben.

Beautydelicious-Tipp: Auf www.sttropeztan.de findet Ihr praktische “How to do”-Videos.

St.Tropez

Bild: PR/St. Tropez

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay