Und wieder BB Creams im Test

BB Creams

Längst sind wir dem Hype der CC Creams erlegen, aber es lohnt sich weiterhin, ein Auge auf die zahlreichen BB Creams zu haben. Dieses Mal haben es die BB Creams von Melvita, Lavera, L´Occitane und Rodial in den Test geschafft. Als Zugabe gibt es den BB Powder Nude Magique von L´Oreal. Von allein wäre ich ehrlich gesagt nicht auf diese Produkte gekommen, aber es lohnt sich definitiv, auch einmal in die Nischen zu schauen und unbekannteren Marken eine Chance zu geben.

Ganz spannend finde ich die Marke Rodial. Die Gründerin Maria Hatzistefanis, die mit ihren Produkten eine Alternative zur Schönheitschirurgie bieten möchte, verwendet natürliche Inhaltsstoffe und bedient sich der Kraft der Natur. Die hocheffektiven Pflegeprodukte bieten ganz gezielt Hilfe bei Hautproblemen wie Cellulitis, Falten und Dehnungsstreifen. Die Hautpflegeserie ist dermatologisch getestet, frei von Parabenen und wird von Hautärzten empfohlen. Die Rodial BB Venom Skin Tint ist eine leichte, getönte Feuchtigkeitspflege, die entwickelt wurde, um dem Teint ein jüngeres und makelloses Aussehen zu verleihen.  Syn-ake bewirkt einen Botox-ähnlichen Effekt, der einerseits Falten reduziert und gleichzeitig Mimikfältchen aufpolstert. Natürlich enthält die Creme einen LSF 15. Sie ist erhältlich in den Nuancen Capri/Light, Hamptons/Medium und St. Barts/Dark. Abgesehen davon, dass die Nuance Dark zu dunkel für mich war, kann ich nur mit Begeisterung von der BB Venom sprechen. Angenehmer Duft, gut aufzutragen, mittlere Deckkraft, alles fein. Erhältlich in den Farben „Capri“, „Hamptons“, „St. Barth“. 40ml, ca. 38 Euro.

Das nächste Produkt ist von L´Occitane. Die Sublime Beauty Cream BB Cream beinhaltet eine patentierte Kombination zweier Engelsblüten: weiße Iris und Engelwurz. Der weißen Iris werden hautperfektionierende Eigenschaften zugeschrieben, Engelwurz spendet Feuchtigkeit und vitalisiert. Die Creme verbindet Feuchtigkeitspflege und leichte Deckkraft für einen frischen, ebenmäßigen Teint, reduziert Poren und Rötungen und bietet einen Sonnenschutz mit LSF 30. Schon beim Öffnen habe ich diesen wirklich schönen Duft vernommen. Leicht, aber auch elegant. Schnell kommt ein Urlaubsgefühl auf, welches typisch ist für die Produkte von L´Occitane. Man sollte nicht zu viel Creme auftragen, sonst zieht sie nicht vollständig ein. Mein Problem mit der Creme war, dass sie laut Hersteller „ a powdery foundation“ ist und dieses „powdery“ kann meine trockene Haut trotz der enthaltenen Feuchtigkeit nicht kompensieren, so dass ich kleinere Flecken nach dem Auftragen entdecke.  Ansonsten bin ich von der Creme begeistert, die Haut fühlt sich samtig und sieht natürlich schön aus. 40ml, ca. 26 Euro.

Unter den BB Creams mit natürlichen Inhaltsstoffen befindet sich die von Melvita. Der Leitsatz der Firma: „nature at heart“ weist bereits auf die Benefits der Creme hin. Hauptbestandteile sind Rosenblütenwasser, Wildrosenblüten und Joghurt. Das klingt so lecker, als könne man es essen. Klar, dass die Creme bio-zertifiziert ist. Außerdem kommt sie ohne chemische Filter aus, ist nicht komedogen und dermatologisch getestet. Mein persönliches Testobjekt kommt in dem wunderschönen Ton Nude Rose daher. Und dann, nach dem Öffnen, finde ich mich plötzlich in England wieder. Vor mir sehe ich üppige Wildrosensträucher, Natursteinmauern, Landleben. Der Duft haut mich um. Des Weiteren gefällt mir die sehr schmale, fast pipettenhafte Öffnung, damit lässt sich die Menge noch besser dosieren. Die Konsistenz ist schon fast milchig, deshalb sollte man sparsam damit umgehen. Die Creme  lässt sich leicht auftragen, tönt ganz natürlich und glänzt dank ausgleichenden  Joghurt-Puders nicht. Alles in allem eine ganz sanfte Variante einer BB Cream. 40ml, ca. 30 Euro.

Weiter geht es mit dem Lavera 6 in 1 Beauty Balm. Schon allein zur Marke kann man Seiten füllen. Seit über 25 Jahren garantiert Lavera 100% zertifizierte Naturkosmetik, die in Deutschland produziert wird und frei von synthetischen Konservierungsstoffen, Parabenen, Silikonen, Mineralöl ist. Selbstverständlich ist die Marke gegen Tierversuche. Mit dem Beauty Balm bietet Lavera eine 6 in 1 Feuchtigkeitspflege: strahlender Teint, 24h Feuchtigkeit, geglättetes Hautbild, porenverfeinernd, mattierend und Schutz vor freien Radikalen. Also alles, was man für einen natürlichen, makellosen Teint braucht. Der Top-Inhaltsstoff der Creme ist die Bio-Acai Beere. Sie wirkt antioxidativ, feuchtigkeitsspendend und ist reich an Vitaminen. Die enthaltenen Mineralpigmente decken leicht ab, sodass die Haut ebenmäßig wirkt, aber nicht maskenhaft. Erster Gedanke beim Testen: Was ist das für ein Duft? Mich erinnert er an Obstkuchen beim Bäcker. Vielleicht ist es aber auch Süßholzwurzelextrakt, Sheabutter oder Jojobaöl. Das ist nur ein kleiner Auszug an wertvollen Inhaltsstoffen. Die Textur ist schön cremig, der Naturton ist für alle Hauttypen geeignet. Auch hier ist das Auftragen kein Problem, die Creme zieht gut ein und hinterlässt ein entspanntes, angenehmes Gefühl auf der Haut. Ich habe von Natur aus eine helle Haut mit leichten Unregelmäßigkeiten und Rötungen. Mit dem Beauty Balm ist davon nichts mehr zu sehen. Für mich eine schöne Alltags-Pflege. Einzig einen Lichtschutzfaktor habe ich nicht entdeckt, deshalb sollte man noch einen Sonnenschutz auftragen! 30 ml, ca. 11 Euro.

Keine Creme, sondern ein Puder kommt mit dem L’Oréal Nude Magique BB Powder daher. Leider muss ich zugeben, dass ich damit nicht viel anfangen kann. Trage ich den gleich über der Feuchtigkeitspflege auf? Dann reicht mir die Deckkraft gar nicht. Und über dem Make-up brauche ich es nicht. Da mag ich den gepuderten Teint nicht, lieber einen natürlichen Glow. Aber zu den Fakten: Der Puder nennt sich komplett 5 in 1 BB Powder Blemish Balm. Da haben wir Anti-Hautglanz, samtig-weiche Hautstruktur, ebenmäßiges Ergebnis, 8h-Matt-Effekt ohne Austrocknen und unsichtbare Deckkraft. Ziel ist, wie ungeschminkt auszusehen. Ich würde mutmaßen, dass Menschen mit ohnehin gutem Hautbild davon profitieren können. Wer mehr Baustellen hat, braucht aber auch mehr Material. 9 ml, ca. 7 Euro.

Bild: Beautydelicious BB Creams

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay