Beautydarlings von Laura Dunkelmann

dunkelmann

Laura Dunkelmann ist stellvertretende Beauty-Ressortleitung bei der Zeitschrift Maxi und auch als das Trüffelschwein unter den Beauties bekannt. Wenn es neue Trends und coole Produkte zu entdecken gibt, dann weiß das Laura. Deshalb liebe ich ihren Instagram Account und entdecke dort immer etwas, was ich unbedingt auch testen möchte. Sie hatte mir schon einmal ihre Top 10 verraten und war sofort dabei, als ich sie um einen neuen Beitrag bat. Denn sie liebt solche Beautylisten! Das eine oder andere steht schon auf meiner Testliste. Hier nun also ihre neuesten Beautylieblinge.

Ich habe viele Lieblingsprodukte – obwohl ich auch sehr viel ausprobiere, gehört ja zum Job! Diese Auswahl kommt ohne spezielle Haar- und Gesichtspflege aus – da hat wirklich jeder andere Bedürfnisse. Ich kann z.B. alles komplizierte nicht gut ab (Retinol, Egf – macht mir Pickel) und so ähnlich ist es auch bei den Haaren.

Oft gibt es mir ein total gutes Gefühl, etwas zu Ende zu benutzen: Dann bedanke ich mich gedanklich bei dem Produkt für die schöne Zeit und freue mich auf ein neues. Bei diesen Produkten bin ich aber ganz sparsam, weil ich sie wirklich liebe!

May Lindstrom The Problem Solver

Eine Gesichtsmaske, die wirklich klärt! Kleine Unebenheiten verschwinden, die Poren wirken wirklich feiner und Haut schön rosig – Dafür muss man das Pulver zu Schaum aufschlagen und 45 Minuten auf dem Gesicht trocknen lassen. Zwischendurch brizelt es ein wenig, duftet aber durch die enthaltenen Gewürze leicht weihnachtlich und irgendwie „warm“. Der tatsächlich sichtbare Effekt ist es wert – Auch den stolzen Preis. Die Maske ist aber sehr ergiebig: Für eine Anwendung brauche ich nur einen Teelöffel. 250 ml, ca. 95 Euro, über amazingy.

& Other Stories Cheek & Lip Tint in Kick Pleat Red

Die Farbe tupfe ich einfach auf – Sie wirkt leicht matt (nicht staubig), trocknet aber nicht aus. Ich mag es nicht, wenn Lippen akkurat ausgemalt, fast gestempelt, aussehen, die Farbe muss für mich mit der Haut verschmelzen und so einen leichten abgeknutschten Effekt haben. Bei fast allen Lippenstiften muss ich dafür blotten, blotten, blotten (Aus Japan habe ich spezielles Papier dafür, ha!). Klappt mit diesem Produkt aber mit einem Zug – super. Ich habe auch noch mehr Farben, aber das Orange-Rot ist mein Liebling. Ca. 15 Euro.

Skin Ceuticals Mineral Radiance UV Defense

Mein Liebling seit Jahren für Frühling und Sommer: Mit dem hohen Lichtschutzfaktor ist meine Haut optimal geschützt, die Farbe wirkt erst gräulich, passt sich aber der Haut an und schenkt wirklich Glow (Ich werde oft darauf angesprochen). Das Hautgefühl ist ganz samtig, Rötungen gut abgedeckt. Einen intensiven Kaschiereffekt hat die Creme nicht – aber den brauche ich auch nicht. Außerdem möchte ich immer noch Haut sehen. 50ml, ca. 35 Euro.

Favoriten Laura dunkelmann

H&M Beachy Keen Salt Water Cream

Damit halte und intensiviere ich meine natürlichen, eigentlich gaaanz leichten Wellen: Vor dem Föhnen knete ich einen kleinen Klecks in die Längen, dann zwirbel ich die Haare beim Föhnen, bis sie fast ganz trocken sind. Noch mal einzwirbeln, ca. 10 Minuten zu Ende trocken lassen, fertig. Meine Haare sind supergriffig, etwas voluminöser und dezent durchgewirbelt – wie luftgetrocknet (Das ist mein Idealzustand). Sprays machen’s bei mir oft strähnig und verklebt, damit bleibt es locker. Von der H&M Beauty Range bin ich sehr positiv überrascht, auch die Make-up-Produkte sind echt gut! 150 ml, ca. 8 Euro.

Atelier Cologne Orange Sanguine

So toll kann ein Eau de Cologne sein – und Orangenduft. Das EdC duftet wie eine saftige, superreife Orange, dazu aber weich und zart würzig. Klar, modern, trotzdem sehr sinnlich – hat gar nichts mit Waschmittel gemein. Ich habe den Duft in L.A. bei Sephora getestet und hatte ihn wochenlang noch im Kopf (Ich kann mir sehr gut Düfte merken) – und dann zugeschlagen. Ich denke jetzt immer an Sonne, wenn ich ihn aufsprühe. 100 ml, ca. 100 Euro, über parfumdreams.de

Treat Collection Nagellack in So Simple

Alle Lacke von Treat halten bei mir sehr gut – Toll, dass sie auch 5 free sind – Ich habe superempfindliche Nägel, die schnell splittern. Die Farbe deckt sofort, hat einen satten Glanz und den idealen Nude-Ton für kühl-hellhäutige wie mich – und das Label gehört auch noch einer sehr netten, coolen Deutschen. Auch toll dazu: Der Nagellack-Entferner auf Soja-Basis. Stinkt nicht und fühlt sich wie Pflege an, trotzdem geht alles ohne Rubbeln runter. Ca. 19 Euro, über greenglam.

Diptyque Lait Frais Pour Le Corps

Wenn ich mal keine Lust auf Parfum habe, nehme ich diese Creme: Der Duft ist für mich typisch französisch, leicht pudrig, fein frisch durch Orangenblüte und trotzdem cool. Klar: Die Haut macht die Lotion auch ganz geschmeidig, zieht schnell ein und hinterlässt keinen Film. 200 ml, ca. 44 Euro.

Glossier Boy Brow

Eines vorweg: Die Marke bekommt man nicht in Deutschland. Wer aber Geld für ein Flugticket übrig hat oder jemanden in den USA kennt: Sichert Euch dieses Produkt! Besser kann man Brauen nicht formen, verdichten, verbessern: Die getönte, wachsige Creme einfach mit dem Bürstchen „einstreichen“ und die Brauen sehen immer noch natürlich, aber besser, aus. Und wenn man eh bestellt: Der Skin Tint ist die leichteste Foundation, die ich je hatte – leider ohne LSF und daher für mich nur im Winter tragbar. Ansonsten hätte ich gerne noch die Lippenstifte… denkt an mich! Ca. 16 USD.

Klapp Chi Yang Foot Mask

Das ist nicht gerade das sexieste Produkte in meinem Badezimmer, aber weil es so gut wirkt, muss es hier mit rein! Ich habe selber nie gedacht, dass ich eine Fußmaske brauche – Bis ich einmal in diese Sheets für die Füße geschlüpft bin. Eine gute halbe Stunde einwirken lassen, ausziehen, Reste einmassieren – und von den Zehen bis zur Ferse fühlt sich alles weich an. Tagelang! In der Redaktion haben wir ein Stichwort bzw. Hashtag dafür: #klappfuss. 3 Stück, ca. 20 Euro, über amazon.de

Selfmade Peeling

NICHTS auf der Welt macht eine samtigere Haut (und schmutzigeres Bad): Ich mixe Kaffeepulver (Gibt auch solche mit Aroma, riecht dann noch leckerer) mit Mandelöl zu einer Paste. Den ganzen Körper einrubbeln, kurz ziehen lassen, abspülen. Danach braucht man nicht mehr eincremen, kleine Unebenheiten sind verschwunden und die Haut ist rosig durchblutet.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay