DJ Moby x Swatch

swatch moby

Seit Mitte der 1980er Jahre arbeitet Swatch immer wieder mit namhaften Künstlern zusammen. Der jüngste Clou ist die Kooperation mit dem Musiker, DJ und Produzenten Moby. Aus dieser Zusammenarbeit ist die Uhr Little Idiot entstanden. Little Idiot, in einer limitierten Auflage von 7777 Stück weltweit zum Preis von 75 Euro, präsentiert sich in einer Sonderverpackung: Sowohl die Uhr als auch die Verpackung hat Moby mit Zeichnungen seiner Figur versehen, die aus vielen seiner Musikvideos bekannt ist. Die Inspirationsquelle für sein Swatch Design erläutert Moby wie folgt: „Mitte der 80er Jahre, als ich in einem Underground-Plattenladen arbeitete, begann ich damit, Comicfiguren zu zeichnen. Jede Tüte, die den Laden verließ, war mit einer Zeichnung versehen. Dies war eine meiner Aufgaben in dem Laden. Seitdem haben sich diese kleinen Comicfiguren selbstständig gemacht. Die Uhren von Swatch kenne ich seit vielen Jahren, ich bewundere die Kreativität, für die sie stehen und die sie transportieren. Durch die Zusammenarbeit mit Swatch bei diesem Projekt konnte ich den Zeichnungen ‚Little Idiot‘ einen neuen Kontext hinzufügen. Ich finde das Endergebnis wirklich großartig.“
Moby begann seinen Siegeszug in New York City. Schon als Kind hat er selbst Musik gemacht und aufgeführt. Im Alter von neun Jahren begann er, klassische Gitarre zu lernen, und beschäftigte sich anschließend mit Musiktheorie. Mit 14 Jahren schloss er sich in Connecticut, wo er aufwuchs, einer Hardcore Punk Band an. Moby studierte Philosophie an der Universität und spielte gleichzeitig in einer anderen Band. In seiner Freizeit verfeinerte er sein Können als DJ. Ende der 1980er Jahre war er als DJ zu einer festen Größe in verschiedenen wegweisenden House und Hip Hop Clubs in New York avanciert. Die von ihm 1991 veröffentlichte Debüt-Single „Go“ wurde auf der ganzen Welt zu einer Tanz- und Musikhymne. Sie hat den Grundstein zu Mobys Karriere gelegt, in deren Verlauf er bisher mehr als 20.000.000 CDs weltweit verkaufte. Darüber hinaus war er im Studio immer auch stark als Produzent und Remixer gefragt. Derzeit ist er auf Tour und promotet sein Album „Destroyed“, das 2011 zusammen mit einem Buch desselben Namens mit großem Erfolg veröffentlicht wurde.

Bild/Quelle: Swatch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay