Kleine Fluchten: Schöne Sommerfüße dank Pretty Feet Spa

Pretty Feet Spa Hamburg

Neue Sandalen brauchen eine perfekte Basis. Heißt: Nach dem Schuhkauf muss schnell eine Pediküre her! Und da habe ich einen ganz besonderen Tipp für Euch. Das Pretty Feet Spa in der Osterbekstraße in Hamburg! Die ersten drei Worte, die mir einfallen, wenn ich diese kleine Oase betrete, sind entzückend, entzückend und entzückend. Und dann folgen charmant, bezaubernd, allerliebst und reizend. Dieses Lädchen ist das komplette Gegenteil von einem normalen Nagelstudio. Und das ist wunderbar! Hier riecht es frisch, die Atmosphäre ist entspannt und man wird perfekt umsorgt. Der Holzfußboden, die Möbel im Shabby-Chic, eine immer gefüllte Teekanne im Wartebereich und die feine Deko machen das Lädchen zum Wohlfühltempel. Hier kann man entspannen und sich verwöhnen lassen.

Pretty Feet Spa

Und das macht Dana, die Chefin und Gründerin, wirklich gut. Seit April 2010 ist sie für ihre Kunden da und die erscheinen immer zahlreicher, denn das Angebot ist echt toll: Pediküre, Maniküre, Massagen, Peelings, Packungen und Lacke – im Pretty Feet Spa gibt es das komplette Rundumangebot. Gearbeitet wird mit Produkten von Essie Professionell, Herome bei den Ölen, Baehr bei den Fussschäumen, sowie Allessandro. Dazu featuren sie neue Marken, wie etwa SÆBEVÆRKSTEDET aus Dänemark oder Morris & Co aus England.
Mittlerweile hat Dana rund 600 Stammkundinnen. Völlig zu Recht! Sie lieben die Chefin, das Angebot, die Freundlichkeit und Kompetenz. Auch ich hatte in einem Nagelstudio noch nie ein so gutes Gefühl. Na, habe ich Eure Neugier geweckt? Wenn Ihr einmal vorbei schauen wollt, empfehle ich Euch die Basic-Pediküre (ab ca. 35 €). In 45 Minuten bietet sie all das, was unsere gepeinigten Füße brauchen. Schon der Start ist großartig: Die Behandlung fängt mit einem pflegenden Fußbad, das man selbst auswählen darf (kleiner Tipp: Das Orangenbad belebt müde Füße im Nu) an. Dann werden die Nägel gekürzt und gepflegt, die Nageloberfläche geglättet, die Hornhaut entfernt und abschließend eine aufbauende Intensiv-Pflege aufgetragen (ich liebe den Olivenschaum). Auf Wunsch lackiert Dana dann noch die Nägel mit farbigem Lack. So sind die Füße ganz schnell sommertauglich. Und noch ein Pluspunkt: Im Gegensatz zu Fußpflegerinnen in vielen anderen Studios hat Dana die medizinische Fußpflege gelernt und verbindet sie im Pretty Feet Spa mit der kosmetischen Variante. Dieser Mix macht ihr Studio zum Besten, in dem ich bisher war. Also, auch auf die Gefahr hin, dass es dort bald unglaublich voll sein wird – ich kann das Pretty Feet Spa jedem nur empfehlen! Probiert es aus, Ihr werdet begeistert sein.

Bild: Beautydelicious

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay