My Payot Nuit

Payot Nuit

Wenn ich an Payot denke, sehe ich vor mir elegante, gepflegte Französinnen im besten Alter. Wobei Französinnen jederzeit im besten Alter zu sein scheinen. Es ist eine entspannte Art der Eleganz, weniger ist mehr. Die Nachtcreme von Payot passt gut zu dieser Geisteshaltung. Ohne laut sein zu müssen, ist sie da und versieht ihren Dienst. Mit laut meine ich u.a. die Verpackung. Die Creme befindet sich in einem Glastiegel und verrät nur durch die Aufschrift My Payot Nuit, was ihre Aufgabe ist. Große Lobpreisungen oder Inhaltsstoffe findet man nicht. Das ist schön, denn so kann der zarte Apricot-Ton der Creme noch besser zur Geltung kommen. Ich bin gespannt, was der Augenschmeichler noch parat hat. Beim Öffnen zieht ein ganz feiner Duft in die Nase. Wie auf einem geschmackvoll arrangierten Obstteller entfalten sich Melone, Orange, Pfirsich und Mango, unterstützt von einem Hauch weißen Moschus. So zart wie der Duft ist auch die Textur der Creme. Geradezu sahnig ist es ein Vergnügen, die Haut damit zu verwöhnen. Ich bin neugierig geworden und möchte herausfinden, was drin ist. Es lohnt sich, die Marke Payot ein bisschen zu erforschen. Seit ihrer Entstehung bilden Wirkstoffe natürlichen Ursprungs wie Mineralien und Pflanzen die Basis der Produkte. Für die Pflegeserie bei fahler Haut beinhaltet die Creme einen Powercocktail aus Goji- und Acaibeeren. Erstere zeichnet sich durch eine hohe Konzentration an Vitaminen, Karotin, Flavoniden und Spurenelementen aus, die die Zelltätigkeit anregen, das Immunsystem stärken und vor freien Radikalen schützen. Die Acaibeere ist reich an Polyphenolen, Spurenelementen und Vitaminen. Sie wirkt aufbauen und pflegend, durchblutungsfördernd und sorgt damit für einen strahlenden Teint. Laut Beschreibung „stimulieren Neurotransmitter die Aktivierung von Endorphinen“, d.h., man ist glücklich in seiner Haut. Diese muss im Laufe eines Tages vielem standhalten: Stress, schlechte Ernährung, Zigaretten, Luftverschmutzung usw.. Das führt dazu, dass die Haut am Abend müde, fahl und knittrig aussieht. My Payot Nuit hilft dabei, die angesammelten Schlacken über Nacht abzubauen, die Haut zu stärken und zu schützen.
Das gelingt der Creme erstaunlich gut. Obwohl sie keinerlei explizit ausgewiesene Anti-Aging-Inhaltsstoffe beinhaltet und auch nicht für besonders sensible Haut gedacht, vertrage ich sie hervorragend, auch kleinere Fältchen verschwinden. Regelmäßiges Benutzen hat meine Haut tatsächlich frischer und ebenmäßiger werden lassen. Und zwar ganz bescheiden und leise, wie eine elegante Französin. 50ml, ca. 35 €.

Bild: PR Payot Nuit

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay