Perfekt, die Perfekt Serie von SBT

SBT Perfekt Linie Cell Illuminating Activated Powder

Wer seine Pflege „Perfekt“ nennt, muss das auch beweisen. So mein Mantra. Ich bin wirklich sehr kritisch, was Gesichtspflege anbelangt. Bei nur wenigen Marken finde ich die richtige Mischung aus Forschung, Wirksamkeit und Verträglichkeit. In so eine Marke investiere ich auch gern. Oder lasse sie überhaupt an meine Haut heran. Einen Vertrauensvorschuss genießt die SBT-Sensitive Biology Therapy von Prof. Dr. Volker Steinkraus, Gründer des DERMATOLOGIKUM Hamburg. Ich durfte die Dependance in Berlin schon einmal besuchen, was mein Vertrauen nur noch bestärkt hat. Im Anschluss an den Test findet Ihr noch ein spannendes Interview von Beauty Press mit Prof. Dr. Steinkraus zum Thema „Was hilft wirklich?“, dass mir freundlicherweise von SBT zur Verfügung gestellt wurde.

Sensitive Biology Therapy ist eine Anti-Aging-Linie, die sich selbst für sensible Haut eignet. Seit dem Relaunch im Oktober 2013 enthalten sämtliche Produkte von SBT den Cell Life Youther, eine hautidentische Zellnährflüssigkeit mit 55 essentiellen Inhaltsstoffen. Dadurch wird eine besonders hohe Wirksamkeit und gleichzeitig sehr gute Hautverträglichkeit erzielt. Diese Inhaltsstoffe sollen den Zustand der biologisch jungen Haut wiederherstellen. Die Zellregeneration soll angeregt, die Zellen geschützt und im biologischen Gleichgewicht gehalten werden.

Seit September ist nun die neue Linie „Perfekt“ auf dem Markt. Sie besteht aus drei Produkten, die „die Zeichen der Zeit wie von Zauberhand verschwinden lassen“. Das Trio aus tiefenreinigendem Puder-Peeling, einem aufhellendem Serum und einer korrigierenden Anti-Aging Creme hilft dabei, die Haut wieder jung und ebenmäßig zu pflegen. Auf der To-Do Liste stehen Pigmentflecken, Rötungen und Aknenarben.

Ich habe mich gleich auf die Anti-Aging Creme gestürzt. Meine Haut braucht Feuchtigkeit und benötigt mehr Schutz als eine normale Haut. Durch kleinere Verletzungen im Gesicht hat sich bei mir z.B. eine Pigmentstörung unter dem Auge herausgebildet. Diese muss immer mit einem ausreichenden Lichtschutzfaktor versorgt werden. Die Creme hemmt die Überproduktion von Melanin, sodass sich Pigmentflecken nicht weiter vergrößern, sondern sogar reduziert werden. Durch Sonne verursachten Zellschäden kann vorgebeugt werden.

Die essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren und zellidentischen Antioxidantien erhöhen die Toleranzschwelle der Haut und stärken so die natürliche Schutzschicht. Natürlich hilft auch hier der Cell Life Youther dabei, die Produktion von Elastin, Hyaluronsäure und Kollagen zu stimulieren. Das Vitamin C und natürliche Polyphenole wirken leicht aufhellend und gleichen Unebenheiten aus.

Nach 10 Tagen kann ich sagen, dass mein Vertrauen nur bestätigt wurde. Eine supertolle Creme. Meine Haut ist gut durchfeuchtet, wenig gerötet oder irritiert. Die rosa-farbene Textur ist angenehm aufzutragen und zieht bei mir gut ein. Ich benötige weniger Make-up, weil es sich besser verteilt und die Haut auch so ganz schön ausschaut. Besonders schätze ich, dass die Pflegeprodukte für das Gesicht komplett ohne Silikone, Parabene und Parfümstoffe sind.

Vielleicht gönne ich mir zum Geburtstag noch die restlichen Produkte. Das Konzept Puder-Peeling kenne ich bereits und finde es zur zusätzlichen Reinigung super. Die abgestorbenen Hautzellen werden auf Enzym-Basis entfernt. Dazu wird mit dem Puder und Wasser ein leichter Schaum angerührt und dieser auf die Haut aufgetragen. Nach dem Peeling kann man noch das Serum auftragen, welches ebenfalls ausgleichend wirkt und Verfärbungen beseitigt. Da das Serum keinen Lichtschutzfaktor enthält, danach bitte immer einen zusätzlichen LFS nehmen!

Weil die Produkte so intensiv sind, haben die Macher in Hamburg gleich noch eine effektive Behandlung dazu im Angebot. Die erste zellidentische Schönheitsbehandlung „CellLife Treatment“ stärkt und verschönt die strapazierte Haut bis auf die Zellebene. Bis zum Ende des Jahres soll das SPA-Programm auf ca. 50 Studios in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgebaut werden. Kostenpunkt: Ca. 110 Euro für 90 Minuten Behandlung inkl. Vliesmaske, Druckpunktmassage und besonderer Pflege der Augenpartie.

Weiter geht es mit dem Interview mit Prof. Dr. Volker Steinkraus, Entwickler von SBT Sensitive Biology Therapy

Wie effektiv ist Hautpflege wirklich, was bringt sie?

Hautpflege ist effektiv, wenn sie rational gestaltet wird. Hierzu gehört eine milde Reinigung, die besonders abends wichtig ist. Nach der Reinigung sollte die Haut konditioniert werden, z. B. mit einem Serum. Dies führt der Haut Wirkstoffe zu und bereitet sie für die anschließende Pflegecreme vor. Diese richtet sich nach Hauttyp, Hautalter, Jahreszeit und individuellen Wünschen. Wenn Pflege nach dem vorgestellten Konzept durchgeführt wird, stabilisiert sie die Barriere der Haut, balanciert ihre Struktur und Funktion und kann im Verlauf optisch verjüngen und die Haut auch verschönern.

 Worin besteht der Unterschied zwischen teuren und günstigen Produkten?

Teure Produkte beinhalten meist effektivere Wirkstoffe und sind auch von ihrer Rezeptur-Komposition wesentlich aufwendiger. Meist basiert dies auf fein und wenig aggressiven Emulgatorsystemen und hochwertigen pflanzlichen Ölen. Man kann aber auch nicht plakativ sagen, dass teurere Produkte besser sind als günstigere. Auch günstige Produkte können der Haut dienlich sein.

Auf welche Inhaltsstoffe sollte man achten und was bewirken sie?

Es gibt Tausende von Inhaltstoffe, sodass hier nicht einzelne aufgeführt werden können. Wichtig ist darauf zu achten, dass Emulgatoren mild sind, d.h. sie dürfen nicht mit den hauteigenen Emulgatoren (z.B. Ceramide) konkurrieren. Wünschenswert wäre bei einer Pflege auch, dass sie keine synthetischen Silikonöle enthält und nur gering konserviert ist. Dies lässt sich meist nur im Rahmen pharmazeutischer Abfüllungen erreichen. Eine gute Hautpflege ist immer biomimetisch ausgerichtet, d.h. sie versucht die Natur und die natürlichen Bedingungen in der Haut zu imitieren.

Die von Ihnen entwickelte Hautpflegeserie SBT enthält einen patentierten Wirkstoff? Wie sind sie auf die Idee zu diesem Wirkstoff gekommen?

Wenn man ein Interview mit einer Hautzelle machen würde und diese fragte, was sie sich denn wünsche, würde diese Hautzelle sicher nicht den Extrakt einer brasilianischen Baumrinde anführen, sondern dass sie sich am liebsten ein Kulturmedium mit Nährstoffen, Vitaminen, Antioxidantien und Spurenelementen wünschte, in dem sie sich pudelwohl fühlt. Nach diesem Muster ist SBT entwickelt worden. Zentrales Element ist ein Cell Life Youther, d.h. ein Lebenselixier, das die Zellen in unserer Haut besonders leistungsfähig macht. SBT ist damit das natürlichste Hautpflegekonzept, dass denkbar ist.

Welche Pflege benötigt die Haut ab 30 im Vergleich zur Haut ab 50?

Die Haut ab 30 zeigt erste Hautalterungserscheinungen mit kleinen Fältchen. Wichtig ist hier eine Konzentration auf die Stabilisierung der Barriere durch eine Rezeptur-Komposition, die nicht zu fett ist. Gleichzeitig können ab 30 bereits Nährstoffmedien (z.B. Cell Life Youther) verwendet werden, die die Haut optisch verjüngen.

Ab 50 sollte zusätzlich zur regelmäßigen Anwendung von Seren tiefenwirksame Pflegecreme eingesetzt werden, die mit Antioxidantien und wertvollen Ölen angereichert ist. Wichtig ist zur Pflege ab 50 auch, dass die Haut nicht scharf gereinigt wird, da die empfindliche Altershaut hier leicht mit Irritationen reagiert. Egal ob 30 oder 50, Hautpflege sollte mild, biologisch und besonders verträglich gestaltet werden. Dies lässt sich am besten erreichen, wenn statt destilliertem Wasser (Acqua dest.) ein Zellmedium, wie der Cell Life Youther verwendet wird.

Was schafft die Haut von allein bzw. kann man Haut auch überpflegen?

Je jünger die Haut ist, desto weniger Pflege braucht sie. Die Haut eines 12-jährigen Mädchens oder einer 18-jährigen jungen Frau braucht meist noch gar keine oder nur wenig Pflege. Wird die Haut überpflegt, d.h. erhält sie zu viel Fett und wird zu häufig eingecremt, reagiert sie schnell mit Unreinheiten und kleinen „Pickeln“. Häufig gruppieren sich diese um den Mund herum (z.B. eine sogenannte periorale Dermatitis). In diesem Fall muss die Haut auf eine Art Nulldiät gesetzt werden, um sich von der Überpflege zu erholen. Pflege muss immer hauttypgerecht durchgeführt werden. Je jünger die Haut, desto weniger Fett wird benötigt. Mit zunehmendem Alter sollten die Pflegeprodukte fettreicher sein. Zusätzlich müssen die Jahreszeiten bedacht werden. Besonders im Winter braucht die Haut mehr Feuchtigkeit und Fett.

Mein Fazit: SBT Perfekt – quod erat demonstrandum

Aktiv Puder-Peeling: 75g ca. 59 Euro

Korrigierendes Serum: 30ml ca. 98 Euro

Anti-Aging Creme: 50ml ca. 98 Euro

Laout: Romy Schönfisch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay