Review: Rituals Sakura Scrub

Rituals Sakura Scrub

Es ist leer…bis auf den Boden…nichts mehr zu sehen. Ach, wie schade!
Das Bedauern gilt meinem neuen Beauty-Liebling, dem „Sakura Scrub“ von Rituals. Die niederländische Kosmetikmarke gehört schön seit längerem zu meine Favoriten. Deshalb war ich auch hellauf begeistert, dieses Scrub testen zu dürfen. Besonders im Sommer peele ich mich regelmäßig…und spätestens dann, wenn ich mal wieder eine Selbstbräunungs-Session einlege. (Weiße Käsebeine zu sexy Hotpants geht eben gar nicht!)
Aber bevor wir die bräunende Creme auftragen, immer schön peelen! Die alten Hautschüppchen müssen schließlich runter. Also, her mit dem hellgrünen Döschen. Apropos, dekorativ sind die Freunde von Rituals auch noch. Ich benutze das Scrub direkt unter der Dusche und empfinde den Geruch als überaus angenehm, um nicht zu sagen: LECKER! Die Kombination aus organischem Zucker und Pflegeölen eignet sich hervorragend für trockene Haut. Während man das Peeling einrubbelt, löst es sich langsam auf. Das ist der Zucker. Übrig bleibt das Öl – ein herrlich samtiger Film auf meiner Haut. Die Sakura, die rosafarbene Blüte des japanischen Kirschbaumes, gilt in Japan übrigens als Symbol für Glück, Liebe und das jährliche Erwachen der Natur. Ach SO! Jetzt macht alles Sinn. Glücklich und zufrieden steige ich aus der Dusche. Meine Haut fühlt sich toll an. Ich sag nur: Babypopo! Die Bodylotion kann ich mir tatsächlich sparen. (Bei sehr trockener Haut hempfehle ich allerdings trotzdem zur Körpercreme zu greifen!)
Der einzige Nachteil? Vielleicht die übersichtliche Menge. Wirklich viel gibt das Döschen nicht her. Aber frei nach dem Motto Qualität statt Quantität, wünsche ich viel Spaß beim Duschen!

Rituals • Sakura Scrub • 200 ml • VK ca. € 15

Bild: Rituals

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay