Valentinstag lässt grüßen: die Rosenserie von Diptyque

DIPTYQUE_Rose

Sehen können wir ihn schon: den Frühling. Denn die Hortensien zeigen bereits ihre grünen Knospen, erste Triebe der Krokusse brechen durch die Erde. Auch hören können wir den Frühling, denn die Vögel beginnen bereits, sachte zu zwitschern. Aber noch duftet es nicht nach meiner Lieblings-Jahreszeit – zumindest dann nicht, wenn man nicht nachhilft. Aber mit feinster Körperpflege und der limitierten Rosenduftkerze „Rosa Mundi“ von der französischen Luxusmarke Diptyque funktioniert das ganz einfach.
Sie ist Liebesbotin und bekannt als „die Königin der Blumen“: Die Rose. Ihr zarter, femininer und blumiger Duft lässt Frauen schwach werden und das besonders jetzt, kurz vor dem Valentinstag. Die alten Griechen brachten die Rose mit Aphrodite in Verbindung, die alten Römer mit Venus. Kleopatra bediente sich ihrer, um Caesar und Markus Antonius zu verführen… Diese vielen Symbole, welche der Rose im Lauf der Jahrhunderte zugeordnet wurden, weisen alle eine Verbindung auf: Liebe. Und weil der bevorstehende Valentinstag eben der Tag der Liebe ist (zumindest der Offizielle), liegt es nahe, Rosen zu verschenken. Aber das muss ja nicht immer in Form eines Straußes geschehen: Manchmal darf es auch etwas ausgefallener und vor allem langanhaltender sein…
Wer sich selbst oder der/dem Liebsten etwas Besonderes schenken möchte, das nicht nach vier Tagen verblüht, sondern noch nach Monaten einen wundervollen Rosenduft verströmt, findet beim französischen Luxuslabel Diptyque eine Pflegeserie, ein Parfüm und eine Duftkerze, die nach Rosen duften. Sowohl bei der Bodylotion, der Handcreme und dem Parfum vereinen sich die Aromen zwei besonderer Rosenarten: Die der Damaszener-Rose und die der Provence-Rose. Die „Rosa damascena“, oder auch Damaszener-Rose, wird innerhalb von drei Wochen im Monat Mai in der mehr als 1000 Meter hoch gelegenen Region von Isparta in der Türkei geerntet. Die „Rosa centifolia“ (Rose de Mai, die Provence-Rose) wird seit dem 16. Jahrhundert in Grasse im Süden Frankreichs angebaut. Ihren Namen „Rose mit den hundert Blütenblättern“ verdankt sie Carl von Linné, dem schwedischen Naturforscher, der damit auf ihre stark gefüllten Blüten anspielte. Beide Rosenarten werden in den frühen Morgenstunden, kurz bevor sich die Blüten öffnen, geerntet, und gehören so zu den edelsten Rohstoffen der Parfüm-Herstellung. Ihren natürlichen Duft zu gewinnen ist gar nicht so einfach. Den Duft eines blühenden Rosenbuschs in eine Flasche zu extrahieren ist ein delikater Prozess. Wie in so vielen Lebensbereichen verlangt perfekte Einfachheit als höchste Stufe der Vollendung vor allem Geduld, Forschung, Respekt und Fachwissen. Wundersamerweise – und das finde ich so klasse an dem Duft – unterscheidet er sich kaum von dem Rosenduft, den wir aus Omas Landhausgarten kennen. Das weckt schöne Erinnerungen. Dieser sehr natürliche Duft entsteht durch die sogenannte „Infusion“: eine handwerkliche Methode, bei der die Blütenblätter eine lange Zeit – meist mehr als sechs Monate – in einer Alkohollösung liegen. Die Duft-Facetten der beiden Rosen ergeben zusammen den frischen und naturnahen Duft der frischen Blüte.

DIPTYQUE_Roses Parfum

Das Parfüm: Für Romantikerinnen

„Eau Rose“ duftet zugleich dezent und majestätisch. Bergamotte und Johannisbeere verleihen ihm eine leichte Säure. Moschus, Zeder und Honig geben ihm Wärme. Es ist ein sehr femininer Duft für Frauen, die gerne als romantisch, verträumt und mädchenhaft wahrgenommen werden möchten. EdT Natural Spray, 100ml, ca. 80 €.

DIPTYQUE_Roses Bodylotion

Die Bodylotion: Rosiger Milchschleier

Der „Voile lacté Eau Rose“ (zu Deutsch: Rosiger Milchschleier) umhüllt den Körper als Bodylotion mit einem Hauch von Frische. Dieser wird mit aus Olivenöl gewonnenem Squalan mit Feuchtigkeit versorgt und mit Muskatrosenöl samtig weich. 200ml, ca. 40 €.

DIPTYQUE_Eau Rose_Handlotion

Die Handcreme: Pflegt raue Winterhände

Die „Émulsion Velours pour les Mains“ enthält Macadamia- und Aloe-Vera-Öl und besitzt eine leichte, großzügige und einhüllende Textur. Sie spendet Feuchtigkeit und macht strapazierte Winterhände zart und geschmeidig. 50ml, ca. 25 €.

DIPTYQUE_Rosa Mundi_Duftkerze

Die Duftkerze: Ein Duft mit Geschichte

Die „Rosa Gallica Versicolor“, auch Rosa Mundi genannt, ist eine Vorfahrin vieler alter Rosenarten wie zum Beispiel der Rosa Centifolia. Sie wurde nach der Maitresse von Heinrich II., Rosamund Clifford, benannt. Der Legende nach ließ der König rund um den Jagdpavillon, der ihrer Liebe ein Heim gab, ein Labyrinth aus Rosenbüschen anlegen, um seine Geliebte vor unerwünschten Besuchern zu schützen. Es war vergeblich, die Königin ließ ihre Nebenbuhlerin vergiften. Der König schmückte ihr Grab danach jedes Jahr mit prächtigen Rosen. Die Duftkerze Rosa Mundi (190g, ca. 50 €) erscheint als limitierte Edition zum Valentinstag.

Text: Lea Becker/ Fotos: PR/Diptyque

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay