Kleine Fluchten: Öko von A bis Z(ahn)

bogobrush

Erst diese Woche ist mir bewusst geworden, wie viel Müll ich eigentlich immer produziere. Mittags mal schnell etwas zu Essen holen, beim Einkaufen jedes Mal Mengen an Plastikverpackungen im Mülleimer, von den Plastiktüten mal ganz abgesehen… Das muss weniger werden! Deshalb versuche ich jetzt Plastikmüll zu reduzieren. Zum Einkaufen nehme ich den guten alten Jutebeutel mit, entscheide mich für Produkte aus der Region und gehe bewusster mit Dingen um. Aber beginnen möchte ich damit schon morgens. Und bei meiner Recherche zu diesem Thema bin ich auch auf die Bogobrush gestoßen. Denn was macht man morgens als Erstes? Zähneputzen!  Also will ich ab sofort keine Plastikzahnbürste mehr verwenden, sondern die Bogobrush aus Bambus und Nylon, die vollständig abbaubar ist. Hübsches Design, gemixt mit einer tollen Idee, ökologischen Materialien und einem sozialen Gedanken. Dieses Produkt gefällt mir und verdient Unterstützung. Denn die Geschwister John und Heather aus North Dakota entwickelten nicht nur die neuartige Bürste, sondern hatten auch die Idee für jede verkaufte Zahnbürste, eine weitere an bedürftige Personen zu spenden. Heißt: Wer eine Zahnbürste kauft, sorgt gleichzeitig dafür, dass auch die Ärmsten die Möglichkeit auf Mundhygiene haben. Buy one, give one! Ganz easy! Bislang kann man die Bogobrush nur vorbestellen. Denn als kleines Start-up benötigen John und Heather erst mal einen Puffer, damit sie nicht das volle Risiko tragen. So ist ihr Ziel, erst einmal 10.000 Bestellungen zu bekommen, damit zu einem vernünftigen Preis in den USA produziert werden kann. Bislang wurden davon schon 82 % erreicht. Viele fehlen also nicht mehr. Ein Grund, auch die Menschen in Deutschland auf dieses Projekt aufmerksam zu machen. In vier unterschiedlichen Farben ist die Bogobrush erhältlich: Gelb, Weiß, Türkis und Natural. Eine einzelne Bürste kostet etwa 7,50 €, ein Jahresabo mit vier Zahnbürsten etwa 30 € (alle drei Monate bekommt man eine neue). Bei der Bestellung kann man dann auch gleich eine der drei amerikanischen Organisationen auswählen, an die man die Bürsten zur Spende geben möchte. Eine wirklich wunderbare Idee!

Bild: PR/Bogobrush

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay