10 Handpflege-Produkte, die es in sich haben

Handpflege_BeautyDelicicious

Layout: Lea Heinrich

Ich kann es nicht oft genug wiederholen: denkt an die regelmäßige und gründliche Handwäsche! Denn mit den zunehmenden Lockerungen scheint auch das Bewusstsein wieder zu schwinden, wie wichtig Handhygiene ist. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO werden 80 % aller Infekte von den Händen übertragen und Händewaschen ist eine der effektivsten Schutzmaßnahmen. Viren haben nämlich eine Lipidhülle, die von den waschaktiven Substanzen der Seife zerstört wird, sodass der Virus auseinanderfällt. Was allerdings bei all dem Händewaschen und Desinfizieren nicht vernachlässigt werden sollte, ist die Hände entsprechend zu pflegen! Ich habe Euch eine Auswahl an Produkten zusammengestellt, bei denen Handpflege zu einem sinnlichen Erlebnis wird. Im Uhrzeigersinn:

In der jetzigen Situation ist es weiterhin wichtig, darauf zu achten, die Hände regelmäßig zu desinfizieren. Das organische Desinfektionsgel von Spa Manufactur mit antiviralen, antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften enthält 96%igen BIO-Weingeist und BIO-Hydrolat von Karottensamen, und wirkt gemeinsam mit botanischen Essenzen von Eukalyptus, Zimt, Rosmarin, Pfefferminze und Lavendel. Das BIO-Glycerin sorgt gleichzeitig für Feuchtigkeit bei der Anwendung. 100 ml, ca. 15 Euro.

Das Happy Hands Hand Cleansing Gel von COMPAGNIE DE PROVENCE reinigt und desinfiziert gleichzeitig die Hände. Perfekt also für unterwegs, wenn keine Waschmöglichkeiten in der Nähe sind. Für eine pflegende und feuchtigkeitsspendende Komponente ist es zusätzlich mit Vitamin E und Hyaluronsäure angereichert. Eine kleine Menge für 30 Sekunden in den Handflächen verreiben und dann 30 Sekunden antrocknen lassen. 100 ml, ca. 8 Euro.

Die Restore Hand Cream von APoEM ist perfekt, wenn man eine effektive Pflege für sehr trockene Hände benötigt, dabei aber eine leichte und rasch einziehende Textur bevorzugt. Die in der Handcreme enthaltenden Öle aus ausgesuchten Hölzern wirken antiseptisch, entzündungshemmend und ausgleichend, während das Aroma von Mandarine an Sommer denken lässt. 60 ml, ca. 20 Euro.

Die Alba – Every Hand’s Soap Handseife der Hamburger Naturkosmetikmarke MATICA COSMETICS mit Zuckertensiden reinigt schonend die Hände, während sie gleichzeitig mithilfe von Bienenwachs in Kombination mit Mandelöl pflegt und vor dem Austrocknen schützt. Großartig finde ich den Duft der flüssigen Seife. Denn die riecht erfrischend nach schwarzem Pfeffer. 500 ml, ca. 15 Euro.

Ein regelmäßiges Peeling ist nicht nur wichtig für das Gesicht und den Körper, um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen und die Poren zu reinigen, damit die Pflegewirkstoffe im Anschluss besser aufgenommen werden können, sondern auch für die Hände. Die exfolierende Intensiv-Maske Masque Gommage Mains von BIOLOGIQUE RECHERCHE glättet die Oberflächenstruktur der Hände mit weißer Tonerde und Jojoba-Wachs, Hyaluronsäure und einem Komplex aus Poly-Alpha-Hydroxysäuren. 75 ml, ca. 50 Euro.

Das vegane Handwaschgel von Onedaybaby kommt ohne Parabene, Palm- und Erdöl sowie Mikroplastik aus. Das Hamburger Start-up hat sich auf Handseife und Handcreme spezialisiert und bietet die flüssige Handseife in zwei Varianten an: The Mild & Mellow One mit Noten von Pfingstrose kombiniert mit weißem Moschus sowie The Fresh & Funny One mit Nuancen von fruchtiger Apfelblüte in Verbindung mit herbem Sandelholz. 500 ml, ca. 15 Euro.

Nicht nur die Hände an sich werden in Mitleidenschaft gezogen, auch die Nägel brauchen durch das häufige Waschen und Desinfizieren mehr Pflege. Das vegane NAILBERRY Little Treasure Nourishing Cuticle Oil durchfeuchtet und nährt durch die Kombination aus süßem Mandelöl, Vitamin E und Vitamin F. Mehrmals täglich mit dem Öl Nägel und die Nagelhaut einmassieren. 11 ml, ca. 22 Euro.

Speziell für sehr trockene oder zu Neurodermitis neigende Haut hat Dr. Hauschka MED die Handcreme Mittagsblume entwickelt. Der feuchtigkeitsaktivierende Mittagsblumen-Presssaft mildert Hauttrockenheit, reduziert dabei das Spannungsgefühl und beugt Juckreiz vor. Die Kombination aus Mangobutter, Myrten- und Beerenwachs stärkt die Hautbarriere und sorgt für einen langanhaltenden, rückfettenden Schutz. 50 ml, ca. 14 Euro.

Die JOHN MASTERS ORGANICS Hand Orange & Rose Hand Cream spendet nachhaltig Feuchtigkeit und hinterlässt ein geschmeidiges Gefühl dank der Kombination aus Bio-Rosenöl und Bio-Sonnenblumenöl. Die Creme zieht rasch ein, hinterlässt keinen Schmierfilm und duftet dabei erfrischend durch die Verwendung von Bio-Ölen aus Orangenschalen. Erhältlich ist die Handcreme noch in den Duftrichtungen Lemon & Ginger und Lime & Spruce. 54 ml, ca. 18 Euro.

Die Eleventh Hour Handcreme von Byredo mit Nuancen von wilder Feige, Ban Timmur Beeren, Tonkabohne, Kaschmirholznoten und Bergamotte in Kombination mit Noten von Karottensamen und Rum ist für mich wie ein olfaktorisches Verwöhnprogramm für meine Hände. Denn die schnelleinziehende, reichhaltige Handcreme duftet nicht nur außergewöhnlich gut, sie pflegt dazu auch noch nachhaltig. 30 ml, ca. 33 Euro.

Dieser Beitrag enthält werbliche Inhalte in Form von Markenerwähnung und Verlinkungen.



Veröffentlicht am
15. Juni 2020



Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.