Afternoon Tea im The Fontenay, Hamburg

Die skulpturale Architektur des an der Außenalster gelegenen Fünf-Sterne-Hotels erstaunt mich immer wieder aufs Neue. Dieser Luxus an Platz, das Zusammenspiel der Materialien, das großzügig gestaltete 1000 m2 Spa mit Innen- und kleinem Außenpool und ein grandioser Panoramablick. Die Fontenay Bar auf der 6. Etage mit Dachterrasse, spektakulärem Alsterblick und fantastischen Drinks. Hier gibt es mit den besten Negroni der Stadt. Ganz zu schweigen von den hausgemachten Pralinen und der Bruchschokolade. Danach verzehren F. und ich uns so oft, dass wir es gutheißen würden, wenn das Fontenay einen Lieferservice dafür anbieten würde.

Sehr beeindruckend ist das Herzstück des The Fontenay, das 27 Meter hohe Atrium und die dazugehörige Lounge mit dem halbrunden 25 Meter langen Sofa. Und genau hier werden die Afternoon-Tea-Kreationen von Chef Pâtissier Marco D’Andrea gereicht. Seine Menüs bestehen aus raffinierten süßen und herzhaften Köstlichkeiten – Klassiker, die er neu interpretiert und saisonal anpasst. ,,Als Pâtissier gehe ich mit offenen Augen durchs Leben. Ich lasse mich vom Alltag und besonderen Situationen inspirieren. Neue Kreationen entstehen bei mir im Kopf meist so, wie sie schließlich auf dem Teller präsentiert werden. Gemeinsam mit meinem Team setzen wir meine Ideen so um, dass sich jeder von uns damit identifizieren kann und wohlfühlt.“

Teatime_Fontenay_Hamburg

Die diesjährige Sommer-Edition bietet Herzhaftes wie geröstetes Roggenbrot mit Matjes, Kerbelfrischkäse, Radieschen und Zwiebeln, Klassiker wie Gurkensandwich mit Weißbrot, Kräuterfrischkäse und Kerbel sowie marinierten Chicorée mit Roggenbrot, Walnuss, Parmesan und Orangenvinaigrette. Das getrocknete Focaccia mit konfierten Cherrytomaten, Basilikum und Parmesan sorgen für eine mediterrane Note.

Frisch gebackene Scones dürfen natürlich bei einem Afternoon Tea nicht fehlen. Dazu die Clotted Cream, eine Auswahl an hausgemachten Konfitüren und eine superbe Zitrusmarmelade. Die war so lecker, dass ich sie nachbestellen musste.

Und nun zu den Süßspeisen! The Eclipse ist der kulinarisch wahr gewordene Traum von Sommer. Es ist eine Kreation aus Kokosnuss, süß-sauren Passionsfrüchten und gereiften Mangos aus Peru. Vollgesogene Babas mit einem Sud aus tropischen Früchten und Malibu und eine aufgeschlagene Creme aus weißer Schokolade und Kokosnuss bilden das Fundament. Ein Kompott aus vollreifen Mangos und sauren Passionsfrüchten ist im Kern dieser Köstlichkeit verborgen. Das Ganze ist umhüllt mit Passionsfruchtschokolade und Kokos.The Cube wird Schokoladenliebhaber erfreuen. Ein gebackenes Mandelsablé setzt den Grundstein für den mundgerechten Würfel. Eine Creme aus Tahiti-Vanille, Tonkabohne, weißer Schokolade und frischer Heidesahne ummantelt den Kern aus aromatischem Erdbeerkompott.

The Cake überzeugt mit saurem Rhabarber, Himbeeren und einer Creme aus weißer Schokolade. Das Fundament ist ein Flan, der mit Rhabarber gebacken wird und anschließend mit Rhabarbergel geschichtet in einen Mantel aus Himbeerschokolade gesetzt wird. In Kombination mit frischen Himbeeren und Sauerklee ist dies ein sinnliches Erlebnis für den Gaumen.

Afternoon-Tea_Fontenay
The_Fontenay_Afternoon_Tea

Die Basis für The Tarte ist eine fruchtige Marmelade aus erlesenen Blaubeeren und Vanille, umhüllt von einer spritzigen Creme mit etwas weißer Schokolade und einer Paste aus Piemonteser Haselnüssen. Vollendet mit frischen Blaubeeren und ein paar Blüten.

Und welcher Drink passt dazu? Empfohlen wird der Morgentau infused Gin & Tonic mit Tangueray Ten, Grüner Tee ,,Morgentau’’ Apfelsirup, Limette und Tonic Water.

Der Afternoon Tea kostet p. P. 59 Euro. In der Deluxe Variante inkl. einem Glas Ruinart Rosé sind es 74 Euro p. P..

Teatime The Fontenay Hamburg

Die Öffnungszeiten für die Teatime sind von Montag-Sonntag zwischen 14-17 Uhr.

Eine Reservierung mindestens einen Tag im Voraus wird gewünscht unter: 040-605 660 50 oder info@thefontenay.com.

Unverträglichkeiten können bedingt berücksichtigt werden. Deshalb bitte unbedingt vorab bei der Anmeldung darauf hinweisen. Eine vegane Teatime kann nicht anboten werden.

Und hier noch ein Gruß aus der Pâtissierie – ein Rezept für Scones

500 g Mehl
10 g Backpulver
60 g Zucker
5 g Salz
110 g kalte Butter
300 ml Milch

Das Mehl zusammen mit dem Backpulver, Salz, Zucker und Butter kurz mixen. Die Masse mit der Milch verkneten. Wichtig: Den Teig nicht zu viel kneten, denn zu viel Wärme (Körperwärme) ist abträglich. Den Teig ca. 3-4 cm dick ausrollen, mit einem Ausstecher ausstechen und mit etwas Milch einstreichen. Zum Schluss mit einer Prise Zucker bestreuen und im Ofen bei 180° ca. 15-18 Minuten backen.

The_Fontenay_Hamburg

Dieser Beitrag enthält werbliche Inhalte in Form von Markenerwähnung und Verlinkungen.