Alter Falter? Anti-Aging für Anfänger

Anti Aging

Im zarten Alter von 25 sind wir Frauen – laut Wissenschaft – so schön wie nie. Denn danach geht’s bergab mit dem jugendlichen Aussehen. Das Gewebe wird langsam schwächer, und die ersten Falten entstehen. Wer von Euch erste Anzeichen der Hautalterung entdeckt: Creme hilft – aber die Richtige muss es sein.

Wenn wir in den Spiegel schauen, dann sehen wir feine Fältchen um die Augen oder vielleicht tiefere Nasolabialfalten. Das sind erste Anzeichen des Alterns. Aber was passiert in der Haut und im Körper, dass Falten überhaupt entstehen? Ganz einfach formuliert: Zellen werden durch Stoffwechselprodukte, sog. freie Radikale, geschädigt. Vor allem die Mitochondrien, die in der Zelle für Energie zuständig sind, werden mit zunehmendem Alter immer anfälliger. Ihre Membran wird durchlässiger, freie Radikale können schneller eindringen. Antioxidantien können das zwar verhindern, leider sind sie aber nicht immer ausreichend im Körper vorhanden, da die körpereigene Fähigkeit, Antioxidantien in optimaler Menge zu produzieren, schon ab 30 nachlässt.

Gute Nachricht: Wir können Antioxidantien essen. Besonders rote Früchte enthalten viele davon – z.B. Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren. Aber auch Äpfel sind Radikalenfänger. Sogar dunkle Schokolade ist gut für die Haut und gegen Falten. Klasse, oder? Noch besser ist aber, dass wir Antioxidantien nicht nur essen, sondern auch cremen können. Eine gute Anti-Aging-Creme stärkt die Abwehr- und Reparaturfähigkeit der Zellen und schützt vor Angreifern. Zusätzlich sollte sie die Kollagen- und Elastinproduktion stimulieren, was schlaffe Haut praller macht. Auch wichtig: Die Hautbarriere stärken und Feuchtigkeit binden, sodass die Haut immer genügend „Nahrung“ hat und nicht austrocknet.

Gerade jetzt im kommenden Herbst ist es besonders wichtig, der Haut Feuchtigkeit und Lipide zu geben, denn Kälte und trockene Heizungsluft entziehen ihr Feuchtigkeit – das erkennt man an den Trockenheitsfältchen, Rötungen, Irritationen und Juckreiz. Wer Trockenheit und Falten zu Leibe rücken möchte, sollte das erst mal entsprechend seines Alters tun. Haut um die 30 hat andere Bedürfnisse als Haut um 50 oder gar 60 Jahren. Wir konzentrieren uns darum heute auf die leichte Anti-Age-Pflege für Anfänger, die in Prävention investieren und ersten feinen Linien nicht die Chance geben möchten, sich zu vertiefen.

Noch ein paar generelle Tipps vorab: Ausreichend schlafen, viel Wasser trinken, nicht rauchen, gelassen durchs Leben gehen und ganz wichtig: ausreichend Sonnenschutz!

Und hier unsere Favoriten für Anti-Aging-Anfänger:

Polyphenol C15 Anti-Falten Schutz-Serum von Caudalie: Falten-Retuscheur

Das Anti-Falten Schutz-Serum hat einen intensiven und tiefenwirksam korrigierenden Effekt auf die bereits vorhandenen Falten und stärkt die natürlichen Schutzsysteme der Haut. Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit. Die feine und seidige Textur dringt schnell in die Haut ein und fühlt sich weich und frisch an. Der Duft mit Noten aus Mandarine, Zitronenblättern, Gurkenwasser und frischer Minze macht happy. Im Winter kann das Serum als Intensiv-Kur verwendet werden. 30 ml, ca. 36 Euro.

Gesichtsfluid Linie A von Susanne Kaufmann: Schutzschild

Das intensive Pflegefluid hat eine angenehme leichte Konsistenz. Es versorgt die Haut lange mit Feuchtigkeit und hat einen stark vorbeugenden und faltenmindernden Effekt. Das Fluid verzögert so die Hautalterung und regt die hauteigene Kollagenproduktion an. Reines Bioflavonoid der Lärche hat eine antioxidative Wirkung und bekämpft so freie Radikale. Seidenproteine spenden viel Feuchtigkeit und sorgen für einen Schutzfilm. 50 ml, ca. 130 Euro über www.beautynet.de.

Make a Difference Night Overnight Hydrating Repair Cream von Origins: Schichtarbeiter

In der Nacht wird die Haut nicht durch schädliche Umwelteinflüsse, UV-Strahlen, Stress belastet. Milliarden von Zellen nehmen jetzt in Ruhe ihre Arbeit auf: reparieren und regenerieren. Je besser die Zellen das tun können, desto schöner ist die Haut. Der Feuchtigkeitsverlust der Haut wird über Nacht durch eine neu entdeckte Technologie gestoppt. Das Enzym Caspase-14 ist dafür zuständig. Die Make a Difference Night ist sowohl für trockene, Mischhaut und ölige Haut geeignet. 50 ml, ca. 46 Euro.

Botanical Kinetics Intense Hydrating Soft Crème von Aveda: Wasserlieferant

Sie ist für alle Hauttypen geeignet. Sie besteht aus 98% natürlichen Inhaltsstoffen wie z.B. zertifiziert biologischer Cupuaçu-Butter. Außerdem enthält sie „Salicornia Herbacea“ – eine Meerespflanze, die man als „Meeres-Queller“ bezeichnet. Er stimuliert die natürlichen Wasserkanäle der Hautzellen. So wird die Haut dabei unterstützt, Feuchtigkeit zu absorbieren. 50 ml, ca. 48 Euro.

Luxury Repair Q10 Face Cream von Dr. JK Cosmeceuticals Privée: Weichzeichner

Die Gesichtscreme enthält patentierte Lipidperlen, die SmartLipids, die das verjüngend wirkende, hochkonzentrierte Coenzym Q10 enthalten. Mittels neuester Wirkstoff-Transporttechnologie gelangt es bis in die Tiefe der Hautschichten. Vitamine, Squalan, Shea Butter und Ceramide sorgen für extra viel Feuchtigkeit, sie verfeinern die Poren und bekämpfen freie Radikale. 30 ml, ca. 175 Euro, über www.essenza-nobile.de.

Magnolia Bark Day Cream SPF 15 von Korres: Faltenvernichter

Die feuchtigkeitsspendende Tagescreme mit Antioxidationsschutz von Korres sagt Falten mit natürlichen Inhaltsstoffen den Kampf an. Der Magnolienextrakt lindert erste Fältchen und beugt der Bildung von neuen Falten vor. Der zusätzliche Lichtschutzfaktor 15 schützt die Haut zudem noch vor Sonneneinstrahlung – wichtig, um Falten vorzubeugen. 40 ml, ca. 30 Euro.

Layout: Romy Schönfisch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay