Der Rahmen macht´s

Augenbrauen

Beim Thema Make-up ist ja prinzipiell schon einmal alles erlaubt. Ausprobieren macht Spaß und tut niemandem weh. Also kein Grund, dogmatisch zu werden? Vielleicht doch. Ich sage: TUT ETWAS FÜR EURE AUGENBRAUEN! Denn nichts verändert ein Gesicht so sehr, wie gepflegte Augenbrauen. Der komplette Ausdruck kann kippen, wenn die Brauen zu blass, zu unregelmäßig, zu undefiniert wirken. Hängen die Enden der Brauen herunter, schaut man aus wie ein trauriger Clown. Ein alter, trauriger Clown. Und wie ein ehemaliger Finanzminister auszusehen ist auch kein Kompliment. Natürlich ist nicht jede von uns mit Delevigne´schen Brauen gesegnet und nicht jeder steht der Trend der prägnanten, starken Variante. Aber wirklich jede kann die richtige Form und Farbe finden. Ein guter Tipp ist, beim ersten Mal professionelle Hilfe bei einer Kosmetikerin oder sogar in einer Brow Bar in Anspruch zu nehmen. Dort wird die Braue, passend zur Trägerin, ordentlich in Form gebracht und idealerweise gefärbt. Danach kann man mit den richtigen Produkten daheim nachhelfen.

Talika Eyebrow Extender

Wie lange kenne ich Talika schon und habe es noch nie getestet? Kaum zu glauben, dass ich so ignorant war. Das hat jetzt ein Ende, und zwar mit dem Eyebrow Extender. Das Gel verspricht augenblicklich dichtere Brauen. Wie das funktioniert? Die darin enthaltenen Volumen spendenden Fasern füllen beim Auftragen Lücken aus. Da, wo man sonst mit einem Stift nachstricheln würde, hinterlässt das in drei Nuancen erhältliche Gel zarte Farbe und den Eindruck von mehr Dichte. Um den Effekt zu verstärken, kann man nach dem ersten Auftragen kurz warten und den Vorgang wiederholen. Abends lässt sich das Gel ganz leicht mit Wasser wieder abwaschen. Also das ist mal ein spannendes und richtig cooles Produkt. Ca. 30 Euro, über www.kultkosmetik.de.

Sensai Eyebrow Pencil

Eine ovale Spitze gibt es selten. Nun gut, mal schauen, wie das mit dem Auftragen klappt. Ich habe die Farbe Greyish Brown getestet, eine kühlere Nuance. Die passt echt perfekt und wirkt supernatürlich. Kleine Lücken lassen sich gut auffüllen und das integrierte Bürstchen sorgt für den richtigen Schwung. Der Stift punktet außerdem mit einer nachfüllbaren Miene. Guten Gewissens empfehle ich den Augenbrauenstift weiter. Ca. 20 Euro.

Neyes Brow me!

Die Marke kannte ich bis dato gar nicht, aber der Spruch „Eyebrows are sisters, not twins“ hat mich amüsiert und auf lustige Art darauf hingewiesen, dass ein bisschen Pflege dazu gehört, wenn das Gesicht einen schönen Rahmen bekommen soll. Auch der Stift hebt sich von vielen anderen Marken ab. Er hat eine flache Miene und wird durch eine spezielle Anspitz-Technik in Form gebracht. Damit lassen sich dann feinste Striche auftragen und Lücken ganz natürlich ausfüllen. Der Härtegrad unterscheidet sich ebenfalls etwas von anderen Stiften. Er ist wie ein guter Rotwein, weicher und voller, wenn ich es umschreiben müsste. Außerdem ist er wischfest und hält auch höheren Temperaturen stand. Sport-approved! Der Stift ist in drei Farben erhältlich und wird am besten zusammen mit dem Sharp Me-Skalpell gekauft. Ca. 19. Euro. Eine interessante Anleitung zum Augenbrauen-Grooming findet Ihr hier.

Korres Eyebrow

Der Augenbrauenstift kommt in drei Nuancen daher, die sehr natürlich wirken. Die Mine besteht aus gepresstem Farbpulver, welches verhindert, dass die Farbe verläuft und ein lang anhaltendes Ergebnis garantiert. Die Farbe kann trocken oder feucht aufgetragen werden. Der Stift kann alles: Zwischenräume auffüllen, ohne künstlich zu wirken, die Form definieren und sanft tönen. Super Preis-Leistungs-Verhältnis. Ca. 10 Euro.

Guerlain Le Crayon Sourcils

Ich finde das super, wenn die Stifte Bürstchen haben, das gibt den Brauen noch ein Extra an Definition. Der Stift von Guerlain hat mich komplett überzeugt. Die Nuance Brun Idéal passt hervorragend, sieht sehr natürlich aus und lässt sich je nach Wunsch stärker oder dezenter auftragen. Zum Stift gibt es einen Spitzer dazu, damit die Miene immer nachgespitzt werden kann. Der bleibt auf jeden Fall im Schminktäschchen. Ca. 25 Euro.

Smashox Eye Brow Trio

Ach wie goldig. In dem kleinen Döschen befinden sich zwei verschiedene Puder und ein Wachs. Es gibt fünf unterschiedliche Nuancen, für jeden Typ das Passende. Man benötigt noch einen Pinsel und schon kann es losgehen. Die hellere Variante wird zum Augenbrauen-Auffüllen verwendet und die dunklere zum Definieren und Akzentuieren. Anschließend kommt das Wachs darauf, um es für den Tag haltbar zu machen. Zuerst hatte ich mit dem Wachs meine Probleme, denn wenn man es direkt auf die Brauen gibt, sieht das sehr nach Überdosis Vaseline aus. Der Trick ist, noch einmal mit einem Bürstchen drüber zu gehen und in Form zu kämmen. Dann ist alles schick und hält und hält und hält. Besonders Blondinen werden sich über das Brow Trio freuen, da es helle Töne gibt, die betonen aber trotzdem natürlich wirken. Go for it! Ca. 23 Euro, über Douglas.

Tweezerman Augenbrauenstyling

Wenn es um das Thema Augenbrauen geht, kommt man an der Marke Tweezerman nicht vorbei. Das wäre schon ein beinahe Sakrileg. Besonders scharfe Scheren, 1-A Pinzetten, Feilen, Nagelknipser etc. – alles, was Frau fürs Zurechtstutzen benötigt. Ich bin jetzt bestens ausgestattet, denn ich habe das Mini Eyebrow Rescue Kit, den Handspiegel mit 10-fach Vergrößerung und Brauenformer & Schere immer griffbereit. Quasi eine persönliche Brow Bar. Meine Lieblingsprodukte sind das Browmousse und der Highlighter. Das klare Gel formt die Brauen und hält den ganzen Tag. Wer helle Brauen hat, sollte vorher mit einem Stift für Farbe sorgen. Der Highlighter kommt unter den Brauenbogen. Das hebt den Blick und öffnet die Augen. Die Pinzetten halten, was sie versprechen und es fällt mir gar nicht schwer, Tweezerman uneingeschränkt weiter zu empfehlen. Ca. 15 Euro.

Anastasia Beverly Hills Tinted Brow Gel

Hot Shit. Sagt man, glaube ich umgangssprachlich für Dinge, die so in, cool, obersuperduper sind, wie die Marke Anastasia Beverly Hills. Tout Hollywood und alle wichtigen Redaktionen sind Fans der Expertenmarke für Augen und Augenbrauen. Die Auswahl ist wirklich riesig und ich habe mich für das Tinted Brow Gel entschieden. Das Gel gibt es in vier Nuancen, von Blonde bis Espresso. Gleich aufgefallen ist mir, dass die Formel nicht klebt, matscht oder so am Bürstchen klumpt. Das gefällt mir sehr gut, denn das Auftragen wird dadurch kinderleicht. Was bleibt, sind gut geformte Brauen mit einem Hauch Farbe. Wer ein richtiges Statement mit den Brauen abgeben möchte, nutzt vorher noch einen Brauenstift oder Puder. Fazit: Wenn es für Madonna, Naomi und die Vogue gut genug ist, dann ist es das für mich auch. Super Produkte! Ca. 25 Euro, über www.niche-beauty.com.

Layout: Romy Schönfisch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay