Miracle Tree oder der Baum der Erkenntnis

gegengift detox your life

Das Jahr neigt sich dem Ende und das weckt bei mir immer das Gefühl, Revue passieren lassen zu wollen. Was haben mir die 12 Monate geschenkt, was vielleicht genommen, was hat mich begeistert, was enttäuscht. Das gilt auch für alle Beauty-Schätzchen, die ich teste. Ich habe meine Überraschung des Jahres gefunden. Es ist – Trommelwirbel – das Set von Gegengift – detox your life. Als ich davon hörte, war ich neugierig, aber kritisch. Dieses große Thema Detox geistert nun schon recht lange durch die Gesundheits- und Wellnesslandschaft. Aber bisher galt das Hauptaugenmerk eher dem inneren Entgiften mittels Säften, Tees oder veganer Ernährung. Die Firma Gegengift verbindet jetzt das Innere mit dem Äußeren. Das Set beinhaltet zwei Reinigungsprodukte, eine Creme, einen Tee und Kapseln. Dieser ganzheitliche Ansatz soll die Haut von innen und außen gleichermaßen nachhaltig entgiften. Der Tee und die Kapseln lassen sich natürlich besser in den Alltag integrieren, als eine Saftkur, aber wirken sie auch?

Der Apotheker, Ernährungsexperte und Kosmetikspezialist Dr. ChristianFührling unterstützte Gegengift bei der Entwicklung des Detox-Systems.Zugrunde liegt der natürliche Hauterneuerungszyklus von 28 Tagen (der leider mit zunehmendem Alter immer länger dauert und umso mehr Unterstützung braucht). Gegengift verspricht neue Energie, die durch ungesunden Lebensstil verloren gegangen ist und bekämpft Freie Radikale und andere Schadstoffe, die den Körper langfristig in die Knie zwingen.Besonders entscheidend ist hierbei die Kombination aus altbewährten und innovativen Wirkstoffen.

Der Hauptbestandteil der Serie ist Moringa. Der Miracle Tree war schon bei den alten Himalaya-Völkern für seine Heilkraft bekannt. In ihm scheinen sich alle lebenswichtigen Nährstoffe in idealer Zusammensetzung zu vereinen. Das Zeatin gilt als Zellöffner und transportiert alle wichtigen Vitalstoffe an die entscheidenden Stellen. Die Eigenproduktion von Kollagen soll angekurbelt und Zellerneuerung gefördert werden. Moringa enthält laut gegengift 7 Mal so viel Vitamin C wie Orangen, 15 Mal so viel Kalium wie Bananen, 17 Mal so viel Calcium wie Milch und ganze 25 Mal so viel Eisen wie Spinat. Das klingt wirklich nach einem guten Cocktail. Weitere Inhaltsstoffe in den Pflegeprodukten und der Nahrungsergänzung sind z.B. pflegendes Panthenol, feuchtigkeitsspendende Aloe Vera, talgregulierende Salicylsäure, Goji-Beeren und Spirulinaalge.

Ich war wirklich begeistert von Reinigung und Pflege. Das Waschgel Unschuld und die Reinigungsmilch Reinheit entfernen sämtlichen Schmutz und versorgen da schon mit Feuchtigkeit. Die Salicylsäure in milder Dosierung wirkt wie ein kleines Peeling, das abgestorbene Hautschüppchen löst und glatte, strahlende Haut hinterlässt. Auch meine empfindliche Haut hat das sehr gut vertragen. Nach dem ich die Creme benutzt habe, hatte ich einen richtigen Glow. Selbst der Mann hat mich auf die frisch wirkende Haut angesprochen. Tatsächlich passiert da etwas mit der Haut. Man merkt, wie sie gestrafft wird, aber nicht ziept. Vielleicht heißt sie deshalb Erfüllung.

Zugegebenermaßen mag ich den Tee nicht so sehr, er schmeckt wie flüssiger Spinat. Aber auch da sind ganz viele supergesunde Sachen drin, die zur Entspannung beitragen sollen, z.B. Weißdornblüten, Gerstenflocken, der Klassiker Zitronenmelisse, Brennnessel, Flohsamenschalen und natürlich Moringa-BlätterDer letzte Bestandteil des Sets sind die ausgleichenden Kapseln, die zu 100% vegetarisch sind. Sie sollen bei der Ausscheidung von Toxinen helfen und zur Zellerneuerung beitragen. Eine pro Tag genügt. Viel kann ich dazu noch nicht sagen. Es bringt mich eher zum eigentlichen Gedanken in dieser Detox-Geschichte.

Die Realität ist wohl diese: Ich kann noch so viele Säfte trinken, auf trockenen Brötchen herum kauen oder Basenpulver ins Badewasser schütten. Wenn ich im Kopf nicht für Ordnung sorge, bleibe ich immer nur auf halber Strecke stehen. Ich muss für mich herausfinden, was meine Prioritäten sind, was mir (und nicht den anderen) wichtig ist, wofür ich Kraft aufwenden will und kann oder wo ich besser Abstand nehmen sollte. Detox fängt im Kopf an. Deshalb ist es auch so schwierig. Natürlich können all die schönen Dinge wie Tees und Juices dabei helfen und mir für einige Tage oder Wochen wieder Schwung geben oder ein paar Pfündchen schmelzen lassen. Aber es ist eher wie ein Pflaster. Es schützt die Wunde, aber kann gegen den Verursacher nichts ausrichten. Das klingt sehr philosophisch, aber genau dieses Detox-Set hat mich darauf gebracht. Nicht nur an einer Baustelle arbeiten, sondern allumfassend. Ich selbst bin mein Heilmittel.

Das Detox Travel Set gibt es jetzt online zum Probierpreis für ca. 40 Euro, sonst ca. 60 Euro.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay