Kleine Fluchten: SOS-Beauty-Tipps

SOS Beauty Tipps Beautydelicious

Jeder von uns kennt das: brüchige Nägel, geschwollene Augen, Lippenstift an den Zähnen, glänzende Haut. Mit all diesen Problemchen muss sich Frau Tag für Tag herumschlagen. Leider passieren solche Dinge immer genau dann, wenn es gerade gar nicht passt. Egal ob Date, Vorstellungsgespräch oder Party – unter Garantie quält uns gerade dann eine Beauty-Panne, wenn wir unterwegs sind. Aber mit diesen SOS-Tipps hat das bald ein Ende. Denn sie schaffen easy Abhilfe und wir sehen ruck, zuck wieder gut aus!

1)  Wenn der Morgen beim Tuschen schon mit verklebten Wimpern startet, ist bei mir meist alles verloren. Nervig. Doch damit ist nun Schluss. Die Wimpern sollen durch das Mascara-Bürstchen schließlich getrennt werden und keinen riesigen Klumpen bilden. Wer trotzdem des Öfteren Probleme damit hat, sollte sich im Drogeriemarkt schnellstens ein Extra-Bürstchen besorgen. Damit nach dem Tuschen direkt nachkämmen und schwupps sind die Wimpern ordentlich getrennt! Kleiner Tipp: Die Bürste je nach Bedarf mit mildem Shampoo reinigen. Hygiene ist gerade im Bereich der Augen wichtig! Ca. 1,50 €.

2)  Gestresst? Schlecht geschlafen? Klar, dass die Augen dann geschwollen sind und in Streik treten. Jeden Morgen, an dem ich aufstehe und verquollene Augen habe, frage ich mich: warum nur? Übermüdung, Zugluft, manchmal zu viel Alkohol oder auch falsche Ernährung können der Grund sein. Doch wie wird man dieses Problem schnell wieder los? Eine einfache Antwort: Kühlen und pflegen! Die Dr. Hauschka Augenfrische-Kompressen schaffen schnell Abhilfe. Den Inhalt einer Ampulle auf ein Wattepad verteilen, danach die Ober- und Unterseite des Pads auseinanderziehen und auf die geschlossenen Augen legen. Etwa zehn Minuten einwirken lassen und wieder munter aussehen! Die Auszüge aus Wundklee, Kamille, Schwarztee und ätherischem Rosenöl vitalisieren die Augenpartie und beruhigen die feine Haut. Herrlich! 10 x 5 ml, ca. 20 €.

3)  Manchmal sehe ich mich im Spiegel an und denke: What? Woher kommt bloß dieser Glanz? Besonders auf der Stirn sehe ich dann speckig und ungepflegt aus. Und wo ich mein Gesicht früher immer mit Taschen- oder Kosmetiktüchern abgetupft habe, nutze ich jetzt das „Papier Matifiant“ – die mattierenden Tücher von Chanel. Wunderbar! Sie nehmen meiner Haut den überschüssigen Talg und saugen ihn in sich auf. Die feinen Blättchen locker auf die Haut tupfen und schon sieht der Teint wieder aus, als käme ich frisch aus dem Bad! Mein liebstes Must-have! 150 Tücher, ca. 27 €

4)  Die komischen Blicke, wenn man unterwegs ist, sich vorher noch kurz die Lippen nachgezogen hat und einem dann bewusst wird, dass Lippenstift an den Zähnen klebt. Oh nein! Gar nicht gut! Praktische Soforthilfe? Ein Kleenex um den Finger wickeln und die Zähne damit abwischen. Und den prüfenden Blick in den Spiegel nicht vergessen! Eine doppelte Schmach möchte man sich schließlich ersparen. Damit das Ganze erst gar nicht passiert, nach dem Auftragen der Farbe einen Finger in den geschlossenen Mund stecken und wieder herausziehen. Der überschüssige Lippenstift, der sonst an den Zähnen klebt, ist jetzt am Finger. Tadaaa! 80 Tücher, ca. 2 €

5)  Ich kann einfach nicht mehr ohne! Meine Lippen brauchen Pflege! Gerade morgens nach dem Zähneputzen oder mittags nach dem Essen fühlen sie sich trocken und spröde an. Dann spannen sie und ich habe ständig das Gefühl sie befeuchten zu müssen. In solchen Situationen greife ich zum Rambling Rose Lip Balm von Figs and Rouge. Mit Sheabutter, vielen pflegenden Ölen und fast ausschließlich organischen Zutaten. Großartig. Und zudem sieht das kleine Döschen auch noch entzückend aus. Innen und außen einfach toll! 8 ml, ca. 4 €, über www.greenglam.de.

6)  Ahhhh! Zu spät aufgestanden! Schnell Zähne putzen, schminken, anziehen – und die Haare? Mist, die kommen zu kurz. Doch es gibt ein Notfall-Produkt, das mich in solchen Situationen rettet. Das Frottee Trockenshampoo von Swiss-O-Par hat mich schon an so manchem Morgen aus meiner Misere befreit. Die Inhaltsstoffe trocknen den Haaransatz aus und wirken so dem strähnigen Look entgegen. Einfach an den Ansatz sprühen, kurz einwirken lassen und dann gründlich auskämmen. Ich rubbele immer noch mal mit einem Handtuch durch die Haare, damit auch wirklich keine Rückstände mehr zu sehen sind. Denn eine weiße Haube, wie Karl Lagerfeld sie trägt, möchte ich mir ersparen. 200 ml, ca. 3 €.

7)  Die Nacht war lang und man selbst ist viel zu müde, um sich noch lange im Bad aufzuhalten. Zu müde zum Abschminken. Verständlich! Doch mit Make-up ins Bett gehen? Das ist keine Alternative! Schließlich will sich unsere Haut während des Schlafes erholen. Und wie soll das mit verklebten Poren funktionieren? Richtig – gar nicht! Deshalb gehört Abschminken zum abendlichen Pflichtprogramm. Mein Tipp: Damit es schneller geht und man sich während dessen vielleicht schon ins Bett kuscheln kann, sind die Lingettes Demaquillantes 3-in-1 von Payot. Die biologisch abbaubaren Reinigungstücher eignen sich perfekte für eine sanfte Express-Reinigung, sie schützen das natürliche Gleichgewicht der Haut und sorgen für ein sofortiges Frischegefühl. Die enthaltenen Cranberry-Extrakte spenden Feuchtigkeit und machen die Haut ganz soft. Mein Geheimnis, wenn mich die Müdigkeit zu sehr plagt. Ich habe immer eine Packung in meinem Nachttischchen. So kann ich die Müdigkeits-Ausrede nicht mehr zulassen und ich überliste mich selbst! 25 Tücher, ca. 12 €.

8)  Gerade im Winter, wenn wir eh schon fahl aussehen, ist ein blasser Teint eine meiner verhasstesten Beauty-Pannen. Grrrrr. Weil es mich das so sehr stört und mich immer wieder Leute darauf ansprechen, dass ich etwas kränklich aussehe, habe ich jetzt jederzeit Creme Blush dabei. Mein Geheimtipp für zwischendurch! Einfach eine Fingerspitze mit Farbe auf die Wangen auftragen und verreiben. So wirkt man immer fresh und hat einen tollen Look. Mein Lieblingsprodukt: das Cheeky Creme Blush von Butter London. Mit kleinem Spiegel, der das Auftragen erleichtert. 4 g, ca. 24 €.

9)  Achtung: Wunderwaffe! Ich hatte wirklich jahrelang kaputte und brüchige Nägel, die trocken waren und ständig kaputt aussahen. Peinlich! Bis mir der Onyx Nagelstift von Preval empfohlen wurde. Wahnsinn, was dieses Produkt bewirkt. Der Stift mit Pathenol und Phytantriol erhöht den Feuchtigkeitsgehalt im Nagel sofort und sorgt so für mehr Elastizität. Toller Pluspunkt: Auch die Nagelhaut wird gepflegt und ein gesundes Wachstum der Nägel ist gegeben. Nach schon wenigen Anwendungen sind die Nägel widerstandsfähiger und elastischer. Ein kleiner Helfer, den ich nicht mehr missen möchte. 2,8 ml, ca. 8 €.

10)  Nervige Pickel? Sie kommen immer dann, wenn es so gar nicht passt. Aber wann passt es zeitlich schon, einen Pickel zu bekommen? Stimmt! Nie! Und um dem vorzubeugen, gibt es kleine Kraftprotze: Anti-Pickel-Sticks, die Störenfriede austrocknen. Mit Süßholzwurzel-Extrakt, das für seine entzündungshemmende Wirkung bekannt ist und Zink, das den Heilungsprozess fördert, ist das Blemish Spot Treatment von Murad eine starke Waffe gegen Unreinheiten. Seine schnell wirkende Rezeptur minimiert Akne und fördert die Heilung im Nu. Sobald sich nun etwas in meinem Gesicht regt, greife ich schnell zu der kleinen Tube. Wow! 15 ml, ca. 26 €, über www.niche-beauty.com.

Layout: Romy Schönfisch

 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay