Rodial: Luxus Beauty aus London

Rodial

Der Herbst ist immer die Jahreszeit für Beautyfrust. Die Haut ist trocken und fahl. Man denkt: Cremes, Seren und Konzentrate helfen eh nicht. Stimmt aber nicht. Wir stellen Euch eine Marke und deren Bestseller vor, die Ihr kennen solltet. Gönnt Euch ein Beauty-Must Have von Rodial – und der Beautyfrust wird weggecremt.

Folgt man Maria Hatzistefanis – der Gründerin von Rodial – auf Instagram, so kann man schon ein bisschen neidisch werden. Stehts top gestylt in den coolsten Restaurant in London und New York unterwegs und immer mit den besten Beautyprodukten ausgestattet (ihren eigenen) könnte die Griechin glatt in „Sex and the City Teil 3“ mitspielen. Aber es sei ihr gegönnt, denn Maria Hatzistefanis ist Inhaberin eines der coolsten Beautylabels überhaupt. Zumindest ist das meine Meinung. Das Label Rodial steht für Luxuskosmetik. Ja, Creme und Co haben ihren stolzen Preis, aber sie sind es wert. Warum? Na dann fangen wir mal ganz von vorne an:

Schönheit und deren Pflege liegen bei Maria in der Familie: Ihre Großmutter stellte eigene Cremes nach alten Rezepten her, die ihr wiederum von den vorhergehenden Generationen hinterlassen worden waren. Wer als Kind schon mit feinen Essenzen, ätherischen Ölen, Kräutern und Destillationen vertraut gemacht wird und daran Gefallen findet, kann dem unmöglich entfliehen. Und das wollte Maria Hatzistefanis auch nicht. Sie machte ihre Leidenschaft zum Beruf und wurde Beautyjournalistin. Schon bald lernte sie viel über die Kosmetikherstellung mit modernen Methoden – im großen Stil, wie ihn die weltweit bekannten Konzerne betreiben. Maria dachte sich „Warum kann ich traditionelles Wissen nicht mit den Technologien des 21. Jahrhunderts verbinden?“. Und schon war die Idee für ihr eigenes Kosmetiklabel geboren. 1999 gründete die geborene Griechin Rodial. Rodial bedeutet in Marias Muttersprache „Granatapfel“, und dieser gilt als eines der wirksamsten Mittel gegen Hautalterung. Und das ist auch Thema bei Rodial – eine jüngere Haut.

In London ist der Sitz der Marke. Dort lebt Maria mit ihrem Ehemann und ihren zwei Söhnen – und kreiert ihre feinen Rezepturen in Zusammenarbeit mit Dermatologen und Schönheitschirurgen. Die Liste ihrer Promikunden ist inzwischen lang: Eva Longoria, Jessica Biel, Sienna Miller, Beyoncé, Sarah Jessica Parker, Nicole Richie, Kate Moss, Jennifer Lopez, Megan Fox und Victoria Beckham schwören auf die Cremes, Seren und Peelings von Rodial.

„Im Zeitalter der Schönheitschirurgie und chemischen Peelings besinne ich mich umso mehr auf die Kraft der Natur“, sagt Maria, die für ihre Kosmetiklinie natürliche Inhaltsstoffe mit hoher Effizienz nutzt. Dabei geht die Marke auf jede Ansprüche und Bedürfnisse von Frauen ein: gegen Altersflecken gibt es Seren, gegen Falten Intensivcremes, gegen müden Teint ein Peeling. Für Schwangerschaftsstreifen ein Hautöl und für Cellulite ein kühlendes Gel.

Wir stellen Euch nun unsere Top 5 vor – beginnt schon mal mit dem Sparen, denn die Investition in diese zugegebenermaßen nicht ganz preisgünstigen Beauties wird Euch nicht nur glücklicher machen, sondern auch so aussehen lassen. Versprochen!

1. Der Instaglam Airbrush Primer ist farblos. Er füllt feine Linien und Fältchen mit Hyaluronsäure auf und sorgt so für eine ebenmäßige Basis der Gesichtshaut, auf die ihr die Foundation auftragen könnt. Die Wirkstoffe Gransil und Osilift kaschieren und mattieren kleine Unebenheiten. 30 ml, ca. 42 Euro.

2. Die Dragon`s Blood Hyaluronic Mask ist mit viel Hyaluronsäure angereichert, und die spendet bekanntlich eine Extraportion Feuchtigkeit. Gransil entfernt überschüssigen Talg. Der besonders exklusive Wirkstoff „Drachenblut“, der Extrakt des Croton Letcheri-Baums, beruhigt die Haut. Er liegt wie eine feine Schutzschicht auf und schützt empfindliche Haut. Ich benutze die Maske als fresh up ein Mal pro Woche. Zehn Minuten Einwirkzeit reichen aus. Wenn es reichhaltiger sein soll, einfach über Nacht einwirken lassen. 50 ml, ca. 43 Euro.

3. Diamonds are girl’s best friend! Und das nicht nur am Finger. In dem Serum Pink Diamond Instant Lifting Serum wurde Staub von pinken Diamanten verarbeitet. Er soll die Haut zum Strahlen bringen. Ich habs nicht selbst getestet, aber hey… wer sich den Luxus von 275 Euro für 30ml leisten mag – ich freue mich auf Feedback.

4. Ich kenne kaum eine Frau, die ihren Bauch sexy findet. Und ich gehöre dieser Sorte auch nicht an. Im Gegenteil. Schon seit ich 14 bin, ist meine Körpermitte meine Problemzone No.1. Klar, dass ich gerne mit einer Creme gegen Fettpolster ancremen möchte. Mit der Tummy Tuck war ich wirklich zufrieden. Die Haut wirkt gefestigter und straffer. Gemmoslim und Weizenproteine sind für diesen Effekt verantwortlich. Angeblich soll sogar der Umfang von Bauch und Taille nach acht Wochen reduziert werden. Sollte das der Fall sein, dann hört ihr jemanden ganz laut Jubeln. 150 ml, ca. 73 Euro.

5. In der Schneewittchen-Verfilmung mit Julia Roberts als böse Stiefmutter gibt es eine Szene, in der sie sich von Bienen in die Lippen stechen lässt, um einen prallen Kussmund zu bekommen. In dieser Szene dachte ich an die Bee Venom Beautyprodukte. Zwar ist da nichts für die Lippen dabei, aber Bienengift ist in der Creme enthalten. Es fördert die Durchblutung und strafft so die Haut. In Kombination mit Pflanzenstammzellen sorgt die Creme für einen strahlenden Blick und mehr Spannkraft um die Augen. 25 ml, ca. 125 Euro.

Übrigens gibt es von Rodial auch eine Make-up-Linie. Bei der Instaglam Sculpting Line geht es allerdings weniger um Farben, sondern um Formen. Primer, Concealer, Foundation, Rouge, Highlighter sowie Lidschatten und Lippenstift sind in natürlichen Nuancen gehalten. Die Inhaltsstoffe wirken sich positiv auf die Festigkeit und Glätte der Haut aus. Die Mascara sorgt für einen schwungvollen Blick – sie ist mein absoluter Wimperntusche-Favorit, den ich nicht mehr in meinem Beautycase missen möchte.

Produkte erhältlich z.B. über Niche Beauty.

Layout: Romy Schönfisch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay