Romantik Hotels – Bulli-Tour 4.0

Als die Einladung ins Haus flatterte, drei Tage lang eine Rundfahrt durch Deutschland und den Niederlanden mit einem Bulli zu machen und dabei einige Romantik Hotels kennenzulernen, musste ich nicht zwei Mal überlegen. Am 14.10.2012 ging es mit der Bahn erst einmal von Hamburg nach Bad Zwischenahn, Sammelpunkt für alle, mit denen ich die nächsten drei Tage verbringen würden.
Romantik Hotels möchten, wie die kulturgeschichtliche Epoche der Romantik, einen bodenständigen, zeitlosen und naturnahen Augenblick in die Zukunft tragen und dem Gast ein Gefühl der Heimat und Ruhe gewähren. Die Romantik soll als pure Lebensart, kraftvolle Ruhe, entspannte Aktivität und ehrliches Gefühl, den vier Grundpfeilern der Romantik Hotels, wieder entdeckt werden. Mit mehr als 200 privat geführten Hotels mit über 7000 Zimmern und Mitarbeitern in 12 Ländern Europas ist die Auswahl durch die Vielfalt entsprechend groß. Landhäuser, alte Bauernhäuser, Wasserburgen, Landschlösser, Berg-, Strandhotels, Wellness- oder Tagungshotels, die Wahl wird durch die Website der Romantik Hotels und ein Klassifizierungssystem erleichtert. Gerade in den verschiedenen Ländern ist eine deutlich regionale Ausrichtung zu beobachten, denn ich habe mich durch den Romantik Hotel Guide gearbeitet und oft die nationalen Besonderheiten erkennen können. Die Hotels werden nach den Kriterien wie historisch gewachsen, Hideaway-Charakter, persönliche Leitung durch den Inhaber, stilvolle Atmosphäre, gepflegtes Ambiente und hohen Anspruch an Küche und Keller sowie Gebietsschutz auf 30 km Umkreis ausgewählt.

Erste Station der Tour, um Mittag zu essen, war das 4 Sterne Superior Ressort Jagdhaus Eiden in Bad Zwischenahn, einem idyllisch direkt am Zwischenahner Meer gelegenen Haus, 1791 errichtet, mit eigenem Strand, liebevoll gepflegten Gärten und romantischen Waldwegen. Abgeholt wurden wir aus Bad Zwischenahn von dem Hotelbetreiber Herr zur Plugge mit einem VW-Bulli (T1) Baujahr 195. Das Jagdhaus-Fahrzeug ist eine sogenannte Sambaversion, da es über acht Oberlichter verfügt und das Dach auffaltbar ist. Oldtimer sind ein Charakteristikum der Romantik Hotels, deren Inhaber oft alte Fahrzeuge pflegen oder wie hier sogar noch alltäglich, z.B. für Hochzeiten, nutzen. Bei einem ausführlichem Rundgang durch das Haus, hatte ich auch die Möglichkeit, mir das Eiden Spa anzuschauen, das neben Schwimmbad, Strandwagensauna, Ruhe- und Fitnessraum, ein breites Angebot an Wellness – und Beautybehandlungen anbietet, die überwiegend Produkte von Babor und La Mer nutzen. Hätte ich genügend Zeit gehabt,wäre mir nach einer ich Stempelkissen Massage gewesen. Aber wir waren ja zum Speisen hier und sind dann auch von der charmanten Frau zur Plugge, die mit ihrem Mann das Hotel führt, mit einem köstlichen Menü bewirtet und unterhalten worden.
Von dort aus ging es dann mit einem VW-Bulli (T2), der zu einem als Campingmobil ausgebaut ist, los. Der Bulli stammt aus dem Jahre 1972, dem Gründungsjahr des Dachverbands Romantik Hotels durch Jens Diekmann und Alfred Mäder. Ich habe mich natürlich nicht unnötig drängen lassen und habe mich sofort hinters Lenkrad gesetzt und letzten Ende die ganze Tour gefahren, mit Hilfe meiner Kopilotin Anke Geffert von der Hamburger Morgenpost. Mir hat die Fahrerei sehr viel Spaß gemacht, vor allem bei starkem Wind, da man permanent gegensteuern muss, denn die Lenkung etwas mehr Spielraum erlaubt als derzeitige Serienfahrzeuge. So habe ich Freude mit Arbeit verbunden.

Vom Jagdhaus Eiden ging es in die Niederlande zum Romantik Hotel Landgoed de Holtweijde bei Lattrop. Die Anreise dauerte gefühlt eine Ewigkeit und wie in der Beschreibung der Broschüre des Landgoed’s, kurz bevor man glaubt, dass es das Romantik Hotel Holtweijde gar nicht gibt, taucht es plötzlich auf! Leider sind wird durch die verspätete Anreise dank der Deutsche Bahn  nach der Dämmerung angekommen und haben nicht viel von der Umgebung gesehen. Aber doch genug, um zu erkennen, dass durch die Lage nahe dem ehemaligen Grenzgebiet die Region spärlicher besiedelt ist als in den übrigen Niederlanden, was den romantischen  Gedanken sehr gut bekommt. Marlies und Marcel Vlek-Wijnbergen erwarteten uns schon und nach einem kurzen Aperitif am Kamin durften wir ein sehr unterhaltsames, wohlschmeckendes Mahl in mehreren Gängen genießen, um dann zufrieden und müde ins Bett zu fallen. Am nächsten Morgen gab es erst einmal eine kurze Schwimmeinheit und ein ausgedehntes Frühstück, bevor ich in den Genuss einer entspannenden Rücken- und Nackenmassage kam. Neben Behandlungsmöglichkeiten à la carte mit Produkten von Maria Galland und Thalgo, interessanten Körperritualen wie The Honey Treatment und anderen Arrangements, bietet das Spa zu dem auch Kuren und Gesundheitschecks an. Zum Abschluss gab es noch einen Rundgang über das 11 ha groß Grundstück, mit familientauglichen Häusern bzw. Appartments und eine kleine, aber feine Driving-Range für den Golfsport.
Anschließend brachen wir auf nach Münster-Handorf, ins 4-Sterne-Superior Landhotel Hof Zur Linde der Familie Löfken, welches mit einem Stammhaus und dem Wald- und Fischerhaus direkt am Ufer der Werse gelegen ist. Das Hotel fällt durch seinen Altbestand an Bausubstanz auf und als gelerntem Zimmermann war ich sofort von dem uralten, sehr rustikalen Fachwerkkamin begeistert. Das ursprüngliche Hotel, ein altes Bauernhaus, das mit viel Aufwand hergerichtete, verschiedenartig gestaltete Zimmer enthält. Passend zum Stil des Hauses schläft man teilweise in alten Betten aus Eiche mit Himmel bzw. aufwendig gefertigten Repliken. Einen schönen Kontrast zu den Antiquitäten bilden die geschmackvoll eingerichteten und zeitgemäß gestalteten Bäder. Sehr angetan war ich von den Spa-Juniorsuiten im Stammhaus, welche im Bad einen kleinen eigenen Wellnessbereich mit finnischer Sauna, beheizter Sitzbank, Erlebnisdusche und Whirlpool offerieren. Nach einem opulenten Münsteraner Menü, wohl mundend natürlich, brachen wir auf zur nächsten Station, wo unser Nachtlager schon auf uns wartete.

Bei Isselburg gelegen, beherbergt das Ensemble Wasserburg Anholt das Romantik Schlosshotel, das Museum mit der fürstlichen Salm-Salm’schen Bildersammlung, einen wunderschönen Schlosspark, den 18 Loch Golfclub Wasserburg Anholt und den Biotopwildpark Anholter Schweiz. Mich hat die schiere Größe sehr beeindruckt, aber auch der angeschlossene Park, der kaum Bebauung aufweist und mit diversen Florenthemen das Auge erfreut. In zweiter Generation bewirten die Brüder Brune das Romantik Hotel mit viel Liebe. Jedes Zimmer ist individuell gestaltet und zeichnet sich durch mindestens ein altes Gemälde aus der Sammlung des Fürsten von Salm-Salm auf. Nachdem einem Appetizer in der Lounge und dem Einchecken, trafen wir uns im Restaurant und genossen ein ausgezeichnetes Abendessen, zubereitet mit kleinen Köstlichkeiten, die lokalen oder direkten Bezug zur Burg nahmen. Ausgeruht unternahm ich am nächsten Tag einen längeren Spaziergang durch den Park und genoss im Anschluss das Frühstück bei herrlichem Wetter im Wasserpavillon. Gut gelaunt brachen wir auf zu unserer letzten Etappe, die uns nach Wellerloi in die Niederlande führte.
Im Spargelgebiet der Niederlande, direkt an der Maas gelegen, befindet sich die Hotellerie de Hamert, die in zweiter Generation geführt und das dazugehörige Restaurant, für seine gute klassisch französische Küche bekannt ist. Eigentlich war von dort aus eine Radtour geplant, die aber dank Regen leider ins Wasser fiel. Aber Seniorchef a.D. Smits erläuterte uns eloquent die Sehenswürdigkeiten der Umgebung. Es folgte eine letzte oppulente Mahlzeit in mehreren Gängen, nicht minder köstlich als die Anderen und einer kurzen Führung durch das Romantik Hotel Hotellerie de Hamert. Die Zimmer mit Blick auf die Maas und die eher reduzierte, aber sehr ansprechende englische Einrichtung, haben mir sehr gefallen.
Aber wir müssten nach Düsseldorf weiter, um dort in den Zug Richtung Hamburg zu erwischen. Es war eine schöne Tour mit tollem Essen und sehr herzlicher Gastfreundschaft. Wer also mal Lust auf eine romantische Auszeit hat, ob in nächster Nähe oder weiter weg, sollte sich auf jeden Fall auf der Seite der Romantik Hotels einmal umschauen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay