EAU THERMALE Avène

EAU THERMALE Avène

Der diesjährige Winter hat meiner Haut ziemlich zugesetzt. Von Natur aus ohnehin sehr trocken und sensibel, musste ich mich auch immer wieder mit Neurodermitis-Schüben herumärgern. All die schönen Tuben und Tiegel, die ich sonst so gern nutze, müssen dann im Schrank bleiben. Zum Glück gibt es eine Marke, die mich nie im Stich lässt. Seit vielen Jahren – in case of emergency – helfen die Produkte von EAU THERMALE Avène meiner Haut, sich wieder zu beruhigen. Sie wird geschmeidig, fühlt sich wieder gesund an und die roten Flecken verschwinden. Ich habe einige Produkte getestet, sowohl für die Reinigung als auch für Feuchtigkeitspflege. Hier sind meine Favoriten:

Die Reinigungslotion für überempfindliche Haut (200 ml, ca. 14 €) eignet sich sowohl zur Gesichtsreinigung als auch zur Make-up-Entfernung. Da ich auch an den Händen unter Neurodermitis leide, nutze ich die Lotion ohne Wasser und trage sie mit einem Wattepad auf und nehme sie damit auch wieder ab. Sie sieht anfangs gelartig aus, wird aber auf der Haut milchig. Ich nutze nach der Lotion gern noch das milde Gesichtswasser von Avène (200 ml, ca. 12 €). Danach fühlt sich meine Haut perfekt gereinigt an und ist auf die folgende Pflege vorbereitet. Wem die Reinigungslotion gefällt, sollte auch die Nano-Lotion (200 ml, ca. 15 €), die Reinigung und Gesichtswasser in einem ist, probieren. Sie kann ebenfalls ohne Wasser genutzt werden, entfernt Schmutz und Make-up –Reste zuverlässig.
Zur Pflege nehme ich, je nach Zustand der Haut und Außentemperatur die Creme für überempfindliche Haut (50 ml, ca. 17 €) oder den Klassiker von Avène, die Cold Cream (100 ml, ca. 14 €). Erstere punktet mit einem maximalen Gehalt an reizlinderndem und hautberuhigendem Thermalwasser, minimaler Anzahl an Inhaltsstoffen und dem Wirkstoff Parcérine, der Überempfindlichkeitsreaktionen minimieren soll. Die Creme eignet sich gut als Make-up Grundlage.
Allen Produkten gemein ist die Verwendung des Avène Thermalwassers. Es zeichnet sich durch bakterielle Reinheit aus, ist nahezu pH-neutral und besonders schwach mineralisiert, das Gegenteil würde die Haut unnötig austrocknen. Das Thermalwasser enthält die Spurenelemente Kupfer, Zink, Fluor, Silber, Mangan, Eisen und vor allem Kieselerde. Diese Zusammensetzung verleiht dem Thermalwasser seine hautberuhigenden, reizlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften.

Bild: PR/EAU THERMALE Avène

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay