Beauty Top 7 April

Beauty_top_7_april

Wir sprechen von Entschleunigung und doch sind wir oft auf der Suche nach den neusten Produkten, Trends, Destinationen, und verlieren dabei Dinge aus den Augen, die gut, aber nicht „angesagt“ und alt sind. Alt bedeutet in der Beauty gerne auch mal alles, was schon länger als sechs Monate auf dem Markt ist. Nun lebt die Beautybranche natürlich davon, dass ständig Neuigkeiten auf den Markt kommen, um Kunden bei der Stange zu halten, und die Endverbraucher fordern dies auch. Auch ich freue mich wie ein kleines Kind, wenn ich ein neues Produkt auspacke, vor allem wenn die Verpackung und das Design mich ansprechen. Allerdings merke ich auch, dass mich die Fülle an Neulancierungen manchmal überfordert. Deshalb habe ich jetzt beschlossen, dass die Beauty Top 7 zukünftig nicht mehr nur das Ergebnis meiner Suche nach den heißesten Neuheiten sein wird, sondern eine Mischung aus Neuigkeiten und Produkten, die schön länger auf dem Markt sind, die ich Euch gerne empfehlen möchte.

Dr. Jart+ Cicapair Tiger Grass Cream

Der koreanische Hautpflegeexperte Dr. Jart+ ist bekannt für seine Sheet Masks (Vliesmasken mit hochkonzentrierten Pflegestoffen), bietet daneben aber auch eine große Vielfalt an Produkten wie Gesichtscreme, Foundation, Körpercreme, unterstellt in jeweilige Hautbedürfnisse. Die Cicapair-Pflegereihe bietet Abhilfe bei gestresster, irritierter und dehydrierter Haut und neutralisiert Rötungen. Der Hauptbestandteil Tigergras wird als traditionelles Heilmittel bei Wunden eingesetzt und hat einen stark beruhigenden und regenerierenden Effekt. Die neue Tiger Grass Cream wird in der Formulierung mit Extrakten des Houttuynia-Krauts und der Schafgarbe ergänzt, um die Haut zu stärken und ihr dabei zu helfen, ihre Funktionen optimal auszuführen. Weiter enthält die Creme u.a. die Mineralien Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium, die das Feuchtigkeitsniveau der Haut verbessern und durch Trockenheit bedingtes Jucken verhindern. 50 ml, ca. 40 Euro, exklusiv über Douglas.

Sisley Eye Contour Mask

Wer BeautyDelicious schön länger folgt, weiß, dass ich ein großer Fan von den Produkten von Sisley Paris bin und diese Augenmaske gehört zu meinen Beauty Evergreens. Ich weiß, es ist eine kleine Investition (30 ml, ca. 110 Euro), aber eine, die sich wirklich lohnt! Wenn ich mal länger nicht richtig geschlafen habe und auch die dritte Schicht Concealer nicht hilft, dann wird es Zeit für die Masque Contour des Yeux, um die Augenringe zu kaschieren und die Schwellungen zu mildern. Der Komplex der Creme besteht aus pflanzeneigenen Aktivstoffen – Ginkgo biloba, Arnika, Rosskastanie, Linde –, Provitamin B5 und Vitamin-E-Acetat sowie Spurenelementen – Malachit und Chlorella. Nach 10 – 15 Minuten sind sowohl die Schwellung als auch die dunklen Ringe sichtbar minimiert. Ich benutze die Maske im Sommer auch als reguläre Augencreme, um die Abwehrfunktion der Augenpartie gegen die Sonneneinstrahlung zu stärken. Da die Textur so ergiebig ist, braucht man auch nicht so viel zu verwenden.

Rodial Retinol Booster Drops

Ohne Serum geht es bei mir mittlerweile nicht mehr. Obwohl ich anfänglich dem Hype skeptisch gegenüberstand, bin ich in der Zwischenzeit eine heavy Serum Userin geworden. Ich habe eins für den Tag, eins für die Nacht und dann noch ein Serum für spezielle Bedürfnisse. Wie die Retinol Booster Drops. Retinol ist bekannt für seine zellstimulierenden, regenerierenden und glättenden Eigenschaften und ist eine Form von Vitamin A. Es kurbelt die Kollagenproduktion an, hilft gegen Sonnenschäden, Pigmentflecken, vermindert die Talgproduktion der Haut und verfeinert die Poren. Da ich zu starken Pigmentflecken neige, gehören die Drops gerade jetzt, wo die Sonne langsam zum Vorschein kommt, zu meiner Beautyroutine. Zwei- bis dreimal pro Woche abends nach der Reinigung massiere ich mit zwei bis drei Tropfen mein Gesicht und den Hals ein. Ganz wichtig: Am folgenden Morgen immer einen hohen Sonnenschutz verwenden. Denn durch den Peeling-Effekt des Wirkstoffs wird die oberste Hornschicht abgetragen und die Haut somit lichtempfindlicher. Auch kann Retinol bei sensibler Haut Irritationen hervorrufen. Also vorher fachmännisch beraten lassen! 30 ml, ca. 80 Euro.

Augustinus Bader The Rich Cream

Augustinus Bader ist ein deutscher Mediziner und Biomediziner, der auf dem Gebiet der Stammzellenforschung arbeitet, und überzeugt ist, dass der Körper sich selbst am besten therapieren kann. Den Heilungscode des Körpers nutzbar zu machen, ist die Basis seiner Technologie, die die Reparatur- und Regenerationsfähigkeiten über die körpereigenen Stammzellen aktiviert, nutzt und instrumentiert. Diese ABC-Methode ist ein neuartiger Ansatz, der mithilfe des angeborenen physiologischen Kommunikationssystems des Körpers einen Heilungsprozess für nachhaltige Gesundheit und Wohlbefinden einleitet. Bei der Aktivierung der Stammzellen werden spezielle Signalstrukturen des Körpers repliziert und eingesetzt. Beim Boosting wird der Körper bei der Verstärkung seiner Selbstheilungskräfte unterstützt und beim Commitment lenken gewebespezifische Signale die Zellen dorthin, wo sie je nach Lage im Körper das passende, gesunde Gewebe generieren. Die Pflegeserie besteht aus The Cream und The Rich Cream. Die Rich Cream hat eine besonders reichhaltige Rezeptur mit Arganöl, Avocadoöl und Nachtkerzenöl, ist angereichert mit Omega-6-Fettsäuren und Antioxidantien und wird von mir in der kalten Jahreszeit als Nachtpflege benutzt. 30 ml, ca. 135 Euro.

White Caviar Collection Illuminating Pearl Infusion von La Prairie

Das aufhellende Serum mit Lifting-Effekt bekämpft die grauen (Staub und luftverschmutzende Stoffe), braunen (UV- und Infrarotstrahlung sowie blaues Licht von Bildschirmen), gelben (oxidativer Stress durch zu viele freie Radikale) und roten (Stressfaktoren wie UV-Strahlen, Reizstoffe und Mikroorganismen) farbverändernden Störfaktoren, die das natürliche Strahlen der Haut verblassen lassen und für einen unebenmäßigen Teint sorgen können. Darüber hinaus ist das Serum mit goldenem Kaviarextrakt angereichert, der dabei hilft, die Haut zu festigen und dadurch ihre lichtreflektierende Fähigkeit zu verbessern. On top verleiht der in dem Serum enthaltene Cellular Complex den Zellen neues Leben und somit neue Energie. 30 ml, ca. 480 Euro.
Für ein optimales Ergebnis wird empfohlen, das Serum in Kombination mit der Crème Extraordinaire zu nutzen. Wer La Prairie noch nicht kennt, dem empfehle ich eine Behandlung im Adlon Spa by Resense in Berlin.

ByNacht Iconic Reborn Radiant Serum

„Schlaf wird überbewertet“ ist so ein Satz, über den kann ich nur den Kopf schütteln kann. Gerade wenn es um das Thema Hautpflege geht. Denn nur mithilfe eines tiefen, gesunden und erholsamen Schlafes kann der Körper seine nächtlichen, hautzellregenerativen Maßnahmen aktivieren und bietet einen Zeitpunkt, zu dem Inhaltsstoffe noch besser wirken können. ByNacht hat sich auf Nachtpflege spezialisiert und bietet eine Produktrange an, die abends verwöhnt, nachts wirkt und am Morgen Resultate liefert. Ich bin begeistert von dem Serum mit Extrakten vom nachtaktiven persischen Schlafbaum (reduziert Müdigkeitserscheinungen). Ein Hexapeptid-8(„Green Botox“)-Anti-Falten-Komplex, hoch- und niedermolekulare Hyaluronsäuren, antioxidative Vitamine sowie ausgesuchte botanische Extrakte wie die vom westindischen Sandelholz sorgen für pralle und strahlende Haut. Und das schon nach ein paar Tagen. 30 ml, ca. 185 Euro.

Valmont V-Shape Filling Eye Balm

Ganz oft, wenn F. und ich zusammen eine Serie oder einen Film schauen, kommt gefühlt in 80 % der Fälle irgendwann die Frage von mir: Warum benutzt der/die keine Augencreme?! Meistens gilt das dem männlichen Darsteller. Dabei ist doch unlängst bekannt, dass die Haut um die Augen viel dünner ist als bei den restlichen Hautpartien im Gesicht. Sie benötigt andere Wirkstoffe, die genau auf diese Beschaffenheit abgestimmt sind. F. hat, bevor er mich kennengelernt hat, auch keine Augencreme benutzt. Aber seit er eine probiert hat, gehört zu seinem Pflegeprogramm nun auch eine Augencreme. Wer nun meint, die normale Gesichtspflege würde ausreichen und sie jetzt für die Augenpartie nutzt, der wird schnell feststellen, dass diese höchstwahrscheinlich in die Augen kriecht, dort brennt und zu unangenehmen Irritationen führt. Es hat schon seinen Grund, warum es spezielle Texturen und Rezepturen dafür gibt. Eine, die mich wirklich überzeugt hat, ist der Eye Balm von Valmont. Auch weil ich danach andere Augencremes getestet habe und der Unterschied signifikant war. Die reichhaltige Textur legt sich wie Samt auf die Haut, fühlt sich aber trotzdem an wie ein leichtes Fluid. Der festigende Balsam füllt das Volumen auf und beseitigt geschwollene Augen, sorgt für einen Frischekick und beruht auf fünf hautaktiven Inhaltsstoffen, welche speziell für die Behandlung von fünf der dringendsten Hautprobleme bei alternder Haut entwickelt wurden. Vitamin C erhöht die Elastizität, Fibro Boost steigert die Kollagen- und Elastinproduktion, G.A.G. Boost stärkt die Stützmatrix der Hautzellen und Densi-Derm verdickt die obere Dermis. Dazu kommen noch mehrere Peptide zur Stimulierung der Zellerneuerung. Auch diese Creme ist eine Investition, aber spätestens, wenn man wiederholt gesagt bekommt, wie erholt man aussieht, weiß man, dass sich der Kauf gelohnt hat. 15 ml, ca. 185 Euro.

Dieser Beitrag enthält werbliche Inhalte in Form von Markenerwähnung und Verlinkungen.

Bild: Leila Ivarsson

Location: 25hours Hotel Hamburg Number One



Veröffentlicht am
16. April 2019



Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.