Blow Outs + die perfekten Föhne

Föhn

Sleek, voluminös oder gewellt: Mit Haaren lässt sich so einiges anstellen, wenn man es richtig anstellt. Das ist gar nicht so leicht? Oh doch! Mit diesen simplen Erklärungen klappt es bestimmt und damit Euch der falsche Föhn auch garantiert keinen Strich durch die Rechnung macht, habe ich noch vier tolle Haartrockner für Euch rausgesucht.

Sleek

Richtiges Föhnen ist unverzichtbar für glattes Haar! Wichtig dabei ist schon die Vorbereitung: Mit einem glättenden Fluid oder einer Creme geht’s einfach leichter. Einfach im Haar verteilen, dann Strähne für Strähne abtrennen, anschließend über eine flache Bürste ziehen und dabei den Föhn dicht über die Haare halten. Tipp: Mit einer Rundbürste funktioniert der Look auch, so erhalten die Haare zusätzlich schönen Glanz. Aber Vorsicht, die Strähnen nicht aufdrehen, sondern nur über die Bürste ziehen, sonst entstehen Wellen. Ein Aufsatz, der die heiße Luft komprimiert, ist bei diesem Style superhilfreich, denn so spart man überflüssige Arbeitsschritte und die Haare sie nach ein paar Mal ziehen schön glatt. Easy! Dauert nur etwas länger als beim Friseur, aber das Ergebnis ist das Gleiche. Top!

Volumen

Dieser Style ist bei meinen Haaren immer das größte Problem. Denn sie sind fein und relativ dünn, sodass sie die gewünschte Form schnell wieder verlieren. Grrrr. Doch letztens habe ich ein paar tolle Tipps bekommen. Das perfekte Blow Out für alle, die sich perfektes Volumen wünschen. Juhu! Erster Step: Meerwasserspray an den Ansatz sprühen und dabei nicht geizen! Dann die Haare wie auch beim Sleek Look, ebenfalls Strähne für Strähne trocken föhnen und dabei mit einer breiten Bürste die Haare nach oben ziehen, sodass sie Stand erhalten. Lasst Euch nicht vom Zwischenergebnis abschrecken, denn der Ansatz „steht“ wirklich. Wenn alles trocken ist, kommt es noch besser: Den Oberkopf in einzelne Strähnen aufteilen, an den Ansatz jeder Strähne etwas Haarspray geben, dann mit einem Stielkamm auftoupieren und zum Schluss in die gewünschte Richtung stylen. Dabei verzichte ich mittlerweile oft auf einen Scheitel, damit das Volumen besser hält. Mein Favorit, denn diese Variante hält und hält und hält.

Wellen

Beach Waves und locker fallende Spitzen sind ein Traum. Doch er kann wahr werden! Mit Schaumfestiger, einer Rundbürste und Haarspray. Juhu! Los geht’s! Eine Handvoll Schaumfestiger im handtuchtrockenen Haar verteilen und anschließend trocken föhnen. Dabei einfach mit den Fingerspitzen durch die Haare fahren. Ist das getan, einzelne Strähnen abteilen, auf eine Rundbürste aufrollen und erneut föhnen. Diesen Vorgang mit jeder Strähne drei bis vier Mal wiederholen. Einfach aufrollen, wieder abrollen und erneut aufrollen. Den Föhn dabei die ganze Zeit dicht über das Haar halten. Zum Schluss die Haare erkalten lassen, die Strähne dann abrollen, für ein perfektes Ergebnis, sofort wieder über die Finger aufrollen und mit einer Klemme am Kopf feststecken. So mit jeder weiteren Strähne verfahren. Anschließend alle Klemmen lösen, mit den Fingern leicht durch die Haare fahren und sie aufschütteln. Als Finish noch etwas Haarspray darauf verteilen – fertig sind die Wellen!

Und jetzt zum richtigen Gerät:

Moisture Protect Haartrockner von Philips

Der MoistureProtect-Sensor verwendet Infrarottechnologie, um Ihr Haar zu analysieren, und passt die Temperatur entsprechend an, um die natürliche Feuchtigkeit zu erhalten. What? Das hört sich intelligent an. Ist es auch! Denn er bewahrt dank seines innovativen Sensors bis zu 85% an Feuchtigkeit im Haar. So ist man vor trocknen Spitzen geschützt. Außerdem verfügt er über sechs flexible Gebläse- und Temperaturstufen, perfekt für unterschiedlichste Stylings! Ca. 90 Euro.

385 Power Light Ionic & Ceramic von Parlux

Dank perfekter Ergonomie und ausgewogener Gewichtsverteilung liegt dieser Haartrockner gut in der Hand. Seine Keramikbauteile und die Ionentechnologie sorgen für glänzendes Haar und superschnelle Trocknungszeiten. Das gefällt mir besonders. Und er hat noch ein Highlight: Alle verwendeten Bauteile sind vollständig recycelbar! Großartig! Ca. 120 Euro.

Satin Hair 7 Professional SensoDryer von Braun

Mit Iontec, einer neuen Technologie, setzt er Millionen aktiver Ionen frei, die das Haar glatt aussehen und glänzen lassen. Frizz adé! Die gleichmäßige Hitzeverteilung trocknet das Haar effizient, ohne es auszutrocknen. Und integrierte Sensoren messen die Wärme innerhalb des Gerätes, sodass eine konstante Temperatur von maximal 130°C gewährleistet wird. Wow! Ca. 85 Euro.

D5219 Your Style Ionen-Haartrockner von Remington

Dieser Styler reduziert die statische Aufladung und sorgt zusätzlich für mehr Glanz. Mit 2300 Watt, drei Heiz-, zwei Gebläsestufen und 85 km/h Luftstrom trocknet er die Haare im Nu, ohne sie zu überhitzen. So sind unterschiedlichste Looks supereinfach. Ca. 40 Euro.

Layout: Romy Schönfisch

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay