Microdermabrasion bei der Parfümerie Schuback

Microdermabrasion

Werbung // Ich werde öfters gefragt, welche schonende Methode ich empfehlen kann, um die Haut zu verfeinern bei Narben, Verhornungen oder Pigmentflecken. Ich rate in solchen Fällen zu einer regelmäßigen Microdermabrasion, um das Hautbild langfristig zu verbessern. Ich selbst neige zu Pigmentflecken und auch, wenn ich regelmäßig mit Enzympeeling arbeite und sehr bedacht bin, das Haus nicht ohne SPF 30/50 zu verlassen, sind sie trotzdem da. Deshalb gönne ich mir zusätzlich alle sechs bis acht Wochen noch dieses Verfahren.

Warum Microdermabrasion? Zum einen, weil es schmerzfrei ist. Denn ein Treatment, welches mir wehtut, mache ich nicht noch einmal. Auch wenn es heißt, wer schön sein will, muss leiden. Zum anderen, weil keine Verletzungsgefahr für das tiefer liegende Gewebe besteht. Denn bei der Microdermabrasion wird nur die oberste Hautschicht mithilfe des speziellen Poliergerätes mit feinen Mikrokristallen gezielt abgetragen. Durch ein Vakuum saugt das Gerät überschüssige Hautpartikel, Schmutz und Schadstoffe direkt wieder ab. Je nach Hautbedürfnis, kann das Gerät unterschiedlich stark eingestellt und die Anzahl der Schleifvorgänge individuell angepasst werden. Ich hatte z.B. eine irritierte Haut durch zu viel Sonne, trotz SPF 50!, und Claudi hat die Behandlung exakt danach ausgerichtet.

Microdermabrasion_Treatment

Noch zwei Pluspunkte, die für die Microdermabrasion sprechen: das Gerät arbeitet ohne chemische Wirkstoffe und ist somit auch für die trockene oder sensible Haut geeignet. Bei dem Vorgang werden auch die Poren geöffnet. So können nachfolgende Pflegestoffe besser eingeschleust werden und gleichzeitig werden die Durchblutung, die Zellerneuerung und Kollagenbildung der Haut angeregt.

Meine Microdermabrasion fand in der neu gestalteten Schuback Beautylounge am Mühlenkamp 38 in Hamburg statt. Die Behandlungsräume befinden sich hier in der 1. Etage, weit weg von der Betriebsamkeit der Parfümerie. Dort hat mich Claudi, die mir bereits für ein Interview zum Thema „Empfindliche Haut“ zur Verfügung stand, in Empfang genommen.

Sie hat mich auch gleich mit einer Marke überrascht, die ich noch nicht kannte, mit der sie während der Behandlung arbeiten würde: RIVOLI.

Rivoli

Das Schweizer Familienunternehmen hat über Jahrzehnte hochwertige Bestandteile und Produkte für dritte Partner aufgebaut, um dann selbst endlich eine eigene exklusive Hautpflegelinie zu erschaffen. Nach fünf Jahren intensiver Forschung und Tests wurden 2012 die ersten Produkte auf den Markt gebracht für eine vegane Schönheitspflege, basierend auf den neuesten dermokosmetischen Forschungsinnovationen und intelligenter Biotechnologie. Dabei spielen zwei Technologien eine große Rolle.

ADVANCED SKIN PRECURSORS (ASP) sind feine Vorläufermoleküle, die gezielt die zur Verfügung gestellten Wirkstoffe so optimal wie möglich an die individuellen Bedürfnisse der Haut anpassen. In anderen Worten kluge „Bausteine”, welche die natürliche Eigenkraft der Hautzelle stimulieren und reaktivieren. Die MULTILAMELLAR STRUCTURE (MLS) Technologie wurde entwickelt, um die natürliche, aus vielen Schichten bestehende Struktur der gesunden menschlichen Haut perfekt nachzubilden. Ziel ist ein besseres Eindringen der Wirkstoffe in die unteren Schichten der Epidermis, um der Haut einen dauerhaften Schutz zu bieten, indem sie eine wirksame Hautbarriere bildet. Je nach Pflegeprodukt werden Inhaltsstoffe wie Novhyal, Neodermyl, Pantothensäure, Prä- und Probiotika zum Erhalt der Mikrobiotika, Flüssigkristalle und Aminosäuren verwendet.

Parfümerie Schuback Microdermabrasion

Aber bevor es losgeht, musste natürlich erst einmal die Haut gereinigt werden. Dafür hat Claudi den fettfreien Reinigungsschaum mit leichter Peeling-Wirkung Rivoli Le Visage Mousse Nettoyante verwendet. 100 ml, ca. 70 Euro.

Nachgereinigt wurde mit Le Visage Tonique Relaxant, einer alkoholfreien Lotion, die mit hautberuhigenden Substanzen angereichert ist und gleichzeitig den Schutz sowie die Regeneration der Hautbarriere stimuliert. 150 ml, ca. 60 Euro.

Die anschließende Microdermabrasion fühlt sich an wie eine Behandlung mit einem Staubsauger und ist wirklich auch für empfindsame Menschen geeignet. Ein gute Kosmetikerin stellt das Gerät individuell auf die Hautbedürfnisse ein und achtet auch während der Behandlung durch wiederholtes Nachfragen darauf, ob alles ok ist.

Ultraschall_Treatment
Rivoli_L’Eau de Jour

Nachdem die überflüssigen Kristalle von meiner Haut entfernt wurden, wurde das Gesicht mit L’Eau de Jour eingesprüht, einem nadelfreien Hyaluronsäure-, Elastin- und Kollagen-Booster, den ich mir auf jeden Fall zulegen werde. 15 ml, ca. 70 Euro.

Behandlung_Schuback

Ein spezielles Ultraschallgel wurde danach aufgetragen, das die Haut mit Feuchtigkeit, Vitaminen und Hyaluronsäure versorgt und mit dem Ultraschallgerät tief in die Haut einschleust.

Microdermabrasion_Massage

Eine Kombination aus Masque Réparateur N°02 (100 ml, ca. 90 Euro) und Le Visage Crème Nutrition Intense (50 ml, ca. 190 Euro) boten Claudi die Grundlage für eine luxuriöse Massage. Und die war soooo gut! Sie hat mich nicht nur tiefenentspannt werden lassen, sondern bei mir auch Glückshormone ausgelöst. Ich war so richtig happy, fühlte mich so leicht und beschwingt. Deshalb ist es auch so wichtig, sich regelmäßig massieren zu lassen, denn neben Entspannung werden die Muskeln regeneriert, der Kreislauf verbessert und das Immunsystem gestärkt.

Microdermabrasion_Parfümerie_Schuback

Das feuchtigkeitsspendende Le Visage Sérum Lumière (50 ml, ca. 190 Euro) in Verbindung mit der 2-in-1-Tagespflege Le Visage Crème de Jour Jeunesse N°02 (50 ml, ca. 180 Euro) und dem Augenserum Le Regard Sérum Èclat mit Hirse-Extrakten (15 ml, 160 Euro) bildeten meine Abschlusspflege.

Schuback_Microdermabrasion

Wie gut die Behandlung war, könnt Ihr an meinem Gesichtsausdruck erkennen! Freue mich schon auf den nächsten Termin.

Die Microdermabrasion und Ultraschallbehandlung gibt es in der Deluxe-Variante ab 95 Euro (80 Minuten) oder Quick-Variante für 69 Euro (45 Minuten).

Ihr findet eine Schuback-Parfümiere, die Behandlungen in Eurer Nähe anbietet, wenn Ihr hier den Filter „Kosmetik Lounge“ wählt.

Microdermabrasion_Behandlung
Schuback_Treatment

Turban: Hermès

Bilder: Leila Ivarsson



Veröffentlicht am
11. Juni 2019



Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Absenden Ihres Kommentars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.