Shiseido Ibuki

IBUKI Shiseido

Sir Peter Ustinov sagte einst: „Die größte Liebe ist immer eine, die unerfüllt bleibt.“
Wenn ich meine sentimentalen, romantisch verklärten Tagebucheinträge aus Teenager-Zeiten lese, stimme ich mit ihm überein. Aber nun bin ich doch auch eines Besseren belehrt worden. Ich hatte so große Hoffnungen, solch Sehnsucht, dass mein Wunsch wahr wird. Jetzt bin ich glücklich verliebt.
Seit langer Zeit liebäugele ich mit Shiseido. Ich weiß nicht, warum, aber irgendetwas an der Marke spricht, mich im Innersten an und weckt Hoffnungen. Wunderbare Pflege, schönes Design und überzeugende Ergebnisse. Das ließ mich nicht los. Dann kam der erste Schock. Die Skincare Range sollte eingestellt werden. Aber genau jene Linie wollte ich doch endlich in mein Leben lassen. Die gute Nachricht: Shiseido hat mit der IBUKI-Linie einen mehr als würdigen Nachfolger geschaffen. Schon Optik und Haptik gefallen mir ausgesprochen gut. Ich habe fünf Produkte über vier Wochen lang getestet.

– Purifying Cleanser (125 ml, ca. 37 €)
– Softening Concentrate (75 ml, ca. 29 €)
– Protective Moisturizer SPF 15 (75 ml, ca. 53 €)
– Refining Moisturizer Enriched (50 ml, ca. 53 €)
– Eye Correcting Cream (15 ml, ca. 47 €)

Daraus hat sich ein entspanntes, tägliches Ritual entwickelt. Zuerst den wirklich cremigen Cleanser mit leichtem Peeling-Effekt. Danach hat sich meine Haut sauber und rein angefühlt. Anschließend mein Lieblingsprodukt, das Softening Concentrate. Ein Hub in die Hand, auf´s Gesicht auftragen und leicht einklopfen. Herrlich. Danach, je nach Bedürfnis, den eher milchigen Protective Moisturizer oder die reichhaltige verfeinernde Creme. Letztere eignet sich gut für die kalte Jahreszeit. Abgerundet wird das Ritual mit der kühlenden, beruhigenden Augencreme.
Das Ergebnis ist mehr als überzeugend. Zu Beginn war meine Haut richtig traurig. Fahl, müde, ohne jegliche Energie. Der Name IBUKI ist japanisch bedeutet soviel wie  „neuer Atem“. Genau diese Kraft des Atmens, die man auch beim Yoga durch Pranayama erleben kann, hat Shiseido in die Pflegelinie gepackt. Bildlich gesprochen könnte man sagen, dass die Pflegelinie IBUKI eine Rosine wieder in eine Weintraube zu verwandeln vermag. Wenn die gesunden Zellen nicht mehr genügend Feuchtigkeit speichern können und keinen Schutz mehr bieten vor äußeren Einflüssen wie zu viel Sonne, Luftverschmutzung oder Stress, fehlt ihnen die Fähigkeit, sich zu reparieren. Feine Linien werden sichtbar, ebenso vergrößerte Poren und ein fahler Teint. Die Inhaltsstoffe der Pflegelinie sollen der Zelle dabei helfen, sich an ihre ursprüngliche Form zu erinnern: Weißer Taubnessel-Extrakt stimuliert ein Enzym, welches aufspürt, wann die Zelle erschöpft ist und mit Feuchtigkeit aufgefüllt werden muss. So erhält sie ihre ideale Form zurück. Eine bestimmte Zuckerform – Trehalose, die in Shiitake-Pilzen und Seetang vorkommt, hilft dabei, die Zellen zu durchfeuchten. Yuzu-Samen-Extrakt unterstützt die Kollagen-Produktion. All diese wertvollen Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass die Hautbarriere gestärkt und die Widerstandsfähigkeit erhöht wird.
Und wirklich: Die Haut verändert sich zusehends. Ich fand mich selbst frischer und munterer aussehend. Leider konnte mir die Linie nicht helfen, wenn ich einen Neurodermitis-Schub hatte. Aber sonst finde ich sie ganz großartig. Danke Shiseido!

Bild: Shiseido

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay