Was kann Naturkosmetik-Make-up?

Lavera On Stage Fashion Week

Zugegeben, Naturkosmetik war bisher für mich meist Pflege. Sei es nun für Gesicht, Körper oder Haare. Im Make-up-Bereich benutze ich vereinzelt Produkte von NVEY ECO, Studio 78, ILIA Beauty und Kjaer Weis. Ansonsten verwende ich für mein Make-up konventionelle Marken. Das liegt daran, dass mich in der Vergangenheit oft das Ergebnis und die Farbauswahl bei z.B. Lippenstiften, Mascara und Concealer mehr überzeugt hat.

Aber tue ich den Produkten Unrecht, wenn ich sie etwas stiefmütterlich behandele? Hat sich nicht in den vergangenen Jahren einiges getan in dem Segment, was Technologie, Farbintensität und Haltbarkeit betrifft?

Dem wollte ich nachgehen und habe die Chance genutzt, um Marisol Caballero Prada, seit vier Jahren Leitende Visagistin bei Lavera, Backstage während der Berlin Fashion Week zu treffen. Sie und ihr Team waren für den schönen Nude-Look bei der Michael Sontag Schau verantwortlich.

Marisol Caballero Prada trifft Asmona Logan

Marisol selbst arbeitet seit elf Jahren als Make-up-Artistin und Hairstylistin und kannte bis zu ihrem Einstieg bei Lavera nur das Pflegesortiment. Mit dem Make-up hatte sie bis dahin nie gearbeitet. Denn natürliche Make-up-Produkte spielen so gut wie keine Rolle im Profibereich, da diese in der Ausbildung keine Relevanz haben. Und wenn man in der Ausbildung keine Berührungspunkte mit ihnen hat, nutzen die Wenigsten organic Make-up bei der Arbeit und das Vorurteil, dass natürliche Make-up-Produkte mit den konventionellen Produkten nicht mithalten können, hält sich bei den Make-up-Profis hartnäckig.

Dass dem nicht so ist, davon konnte sich Marisol in den vergangenen vier Jahren bei Lavera überzeugen. Wobei sie zugab, dass es noch Defizite gibt im Sortiment, und zwar bei der wasserfesten Mascara, bei der Pigmentierung und beim Make-up für dunklere Hauttöne.

Aber durch die rasante technologische Entwicklung wird es auch bei Lavera nur noch eine Frage der Zeit sein, bis die Produkte mit den konventionellen mithalten können.

lavera Fashion Week Berlin

Stark ist Lavera im Glow-Bereich mit den beiden Produkten Natural Mousse Blush und Soft Glowing Highlighter, beides Artikel, die auch für den Look bei Michael Sontag verwendet wurden. Voller Begeisterung hat mir Marisol anhand eines Models gezeigt, wie gut, gegen alle meine Bedenken, ein tolles Make-up gezaubert werden kann und wie groß die Auswahl mittlerweile ist. Denn es gibt zurzeit 119 Deko-Produkte für Teint, Augen und Lippen.

nude look lavera natural glow

Da ich noch Zeit hatte, habe ich natürlich noch einiges getestet und ich gebe es zu, es gibt das eine oder andere Produkt, was mich begeistert hat. Zum Beispiel die Natural Liquid Foundation mit Bio-Inhaltsstoffen, wie Arganöl und Blütenliposomen und das Eyebrow-Styling Gel.

Wer den Natural-Glow-Look nachschminken möchte, der findet die Anleitung dafür hier:

Und wenn ich schon einen Profi wie Marisol zur Hand habe, möchte ich natürlich auch Tipps von ihr:

Essenziell für den Nude-Look ist ein gepflegter und glatter Teint. Genauso wie eine zum Hauttyp passende Foundation. Ein Puder sollte nur zum Mattieren vereinzelter Stellen verwendet werden, die nicht für den Glow notwendig sind.

SEHR wichtig sind Augenbrauen, denn die geben dem Look den richtigen Rahmen. Also bitte in eine gute Augenbrauenbehandlung investieren. Eventuell vorhandene Lücken ausfüllen – entweder mit einem Augenbrauenstift oder, wer es sanfter mag, mit einem Puder.

Wer gute Augenbrauen hat, dem empfiehlt Marisol das transparente Augenbrauengel.

Je älter Frau wird, desto matter sollte der Lidschatten sein, damit nichts betont wird, was nicht betont werden möchte.

Und Marisols Lieblingsprodukte? Das transparente Eyebrow-Styling Gel und das Mousse Blush.

Eine Auswahl aus der aktuellen Michael Sontag Kolletion.

Bilder: Getty/ Stefan Krempel

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay