Beauty Must-Haves: schwarze Masken!

Kohlemasken

Vor Kurzem saß ich mit Hanna von Foxycheeks bei einem Termin zusammen und wir haben uns noch einmal über unsere gemeinsame Reise mit BEYØRG Beauty nach Hongkong unterhalten. Dazu wird es bald noch einen ausführlichen Bericht geben. Zu der Reise gehörte auch ein Treatment in einem der eigenen Dayspas. Ich hatte das Susanne Kaufmann Antiaging Lifting Facial. Dazu gehört auch eine  Ausreinigung. Und von der schwärme ich immer noch!

Mal ganz davon abgesehen, dass meine Haut einen bisher nie erlebten Glow hatte, hat sich meine Haut tiefen gereinigt und erneuert angefühlt. Ich bin tatsächlich während der Ausreinigung eingeschlafen. Obwohl Nadeln zum Öffnen der Haut verwendet wurden. Großartig. Nun bin ich aber versaut und tue mich seit dem schwer, eine Kosmetikerin aufzusuchen, aus Angst enttäuscht zu werden, nach dem, was ich im BEYØRG Spa erleben durfte. Ich klagte Hanna also mein Leid und dass ich, bis ich die perfekte Kosmetikerin gefunden habe, eine Zwischenlösung in Form von Masken suche. Da schlug sie mir Masken mit Kohle und Tonerde vor. Nicht, dass ich die nicht kennen würde, schon probiert habe und ich nicht mitbekommen hätte, dass sie gerade zu den It-Produkten der Beauties gehören. Aber manchmal sieht man vor lauter Beautyprodukten nicht die, die gerade helfen würden und da sind Kolleginnen in solchen Momenten ein Segen.

Ich habe sofort einige getestet und stelle Euch gleich meine Favoriten vor. Nicht erschrecken, die Masken sind schwarz, und wenn Ihr beim Entfernen der Maske nicht aufpasst, kann es passieren, dass Ihr das Waschbecken und die Fliesen reinigen müsst. Denn flüssige schwarze Kohle/Tonerde ist nicht so einfach zu entfernen, wenn Ihr das Gesicht sehr tief ins Waschbecken haltet, um die getrocknete Maske abzuwaschen und dabei das Wasser überall hin spritzt. Aber bei dem Ergebnis nehme ich das gerne in Kauf. Alternativ kann man die Maske auch mit einem Mikrofasertuch entfernen. Einfach das Gesicht mit Wasser (in einer Sprühflasche) befeuchten oder gleich ein Thermalspray verwenden. So wird die eingetrocknete Maske wieder etwas feucht und lässt sich gut entfernen.

Was macht den Inhaltsstoff so besonders? Er wirkt, bei regelmäßiger Anwendung wie ein natürlicher Staubsauger, der Schmutz, Verstopfungen und überschüssigen Talg aus den Poren zieht und den Teint wieder zum Strahlen bringt. Am Besten vor dem Auftragen einen warmen Waschlappen auf die Haut legen und die Wärme einziehen lassen. So öffnen sich die Poren und die Wirkstoffe können sich besser entfalten.

Hier also meine Top 5!

Clear Improvement von Origins, 50 ml, ca. 17 Euro.

Bye bye fahler Teint. Die Aktivkohle befreit die Haut von verstopften Poren, Hautschüppchen und Schmutz. Weiße Chinesische Tonerde absorbiert Giftstoffe, die sich durch Umweltbelastungen in der Haut eingelagert haben, während Lecithin für ein weiches Hautgefühl sorgt.

Pore Refining Solutions Charcoal Mask von Clinique, 100 ml, ca. 30 Euro

Ich habe hier sehr schnell das gewünschte Ergebnis gesehen: verfeinerte Poren und strahlender Teint. Zudem habe ich die Tage danach festgestellt, dass ich auf der T-Zone nicht mehr so stark ab der Mittagszeit glänze, wie sonst üblich.

Rare Earth Pore Cleansing Masque von Kiehl’s, 125 ml, ca. 25 Euro.

Enthält Amazonas Tonerde, Bentonit, Aloe und Haferkeimöl. Die Maske kribbelt etwas bei mir auf der Haut, ohne dabei unangenehm zu werden. Es ist nur ein leichtes Spannungsgefühl zu merken, während sie eintrocknet. Sie zieht sehr schnell ein und hat einen erdigen Geruch. Großer Pluspunkt: Sie ist leicht abzuwaschen.

Peel Off Maske von JorgObé, 100 ml, ca. 26 Euro

Ich weiß von Kolleginnen, das es wirklich funktioniert. Aber ich schaffe es nicht, dass sich die Maske bei mir abziehen lässt. Bin noch nicht hinter das Geheimnis gekommen. Was mich aber nicht daran hindert, sie trotzdem zu nutzen, denn ich finde das Ergebnis einfach super! Die Maske enthält dunkles Kaolin (absorbiert Talg), Hamamelis (reduziert Poren), Echinacea (schützt vor Infektionen und Unreinheiten), Drachenblut (beruhigt gestresste und empfindliche Haut) und Aktivkohle (saugt Fett und Unreinheiten auf).

The Problem Solver von May Lindstrom, 250 ml, ca. 95 Euro.

Für diese Maske muss man sich Zeit nehmen. Denn die Puder-zu-Mousse-Formulierung wird mit Wasser angerührt, mit einem dicken Pinsel aufgetragen und dann heißt es, relaxen, bis die wärmende Maske eingetrocknet ist. Das kann schon eine Zeit lang dauern. Sie ist also perfekt für den Homespa Tag. Das Pulver enthält antioxidativen, rohen Kakao, Heilerde, Bambuskohle, Heilerde und Salze.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay