Naturkosmetik, die ich liebe

Naturkosmetik ist noch eine Nische, wenn man ihren Anteil am gesamten Beautymarkt betrachtet. Aber Naturkosmetik ist ein Bereich, der im Gegensatz zu vielen anderen Beautysegmenten stetig wächst. Da ist noch sehr viel Platz nach oben und ich kann diese Entwicklung nur begrüßen und unterstützen. Deshalb freue ich mich immer wieder sehr über News aus dem Naturkosmetikbereich, und darüber, Euch diese vorstellen zu können. Wobei nicht alles brandneu ist. Manche Dinge habe ich einfach nicht früher entdeckt. Hier also meine Top 7 der letzten Zeit.

Der Smoothing Hair Balm von Rahua ist der perfekte Quick Fix im Taschenformat, um unterwegs ein Styling-Fresh-up zu zaubern. Der Anti-Frizz-Haarbalsam spendet trockenem Haar Feuchtigkeit, glättet und verleiht Glanz. Die Formulierung verbessert zudem die Haarfarbe, und vor dem Styling angewendet, bietet der Balm einen Wärmeschutz und beruhigt die Kopfhaut. Der Rahua Smoothing Hair Balm duftet herrlich nach Gardenia Enfleurage Oil und enthält eine Kombination aus Ungura-hua-, Sacha-Inchi-, Morete- und Bio-Sonnenblumenkernöl. Da ich meine Locken liebe, nutze ich den Balm auch nicht zum Glätten, sondern um ihnen punktuell Feuchtigkeit zu geben. Das Produkt ist 100 % frei von Parabenen, Sulfaten, Gluten und zudem vegan. Erhältlich z.B. über Amazingy. 17 g, ca. 30 Euro.

Der vegane 2-Phasen Hyaluron-Shake von Annemarie Börlind stimuliert die hauteigene Hyaluronsäureproduktion dank der enthaltenen Rotalge und versorgt die Haut dadurch nachhaltig mit Feuchtigkeit. Einen zusätzlichen Feuchtigkeitskick spendet die botanische Hyaluronsäure aus dem Zitterpilz in Kombination mit Aloe vera und dem eigenem Tiefenquellwasser. Ideal auch für zwischendurch, wenn die Haut schnell etwas Frische und Aufpolsterung braucht. Leider erst ab 1.4.2019 erhältlich als Limited Edition. Aber das Warten lohnt sich! 50 ml, ca. 20 Euro.

Die Anti-Stress Reinigung & Maske von I+M enthält im ersten Schritt eine parfumfreie Reinigungsmilch, um sensible Haut ohne ätherische Öle und Kräuterzusätze sanft zu reinigen. Fair Trade Bio-Aloe-vera und Bio-Mandelöl spenden schon während der Reinigung Feuchtigkeit. Im zweiten Schritt entspannt die parfumfreie Anti-Stress-Fluid-Maske empfindliche und zu Allergien neigende Haut mit Fair Trade Bio-Aloe-vera und Bio-Sanddorn. Einwirkzeit: zehn Minuten. 2 x 4 ml, ca. 3 Euro.

Alle Nicht-Lipliner-Fans, wie ich einer bin, die aber trotzdem möchten, dass ihr Lippenstift dort bleibt, wo er hingehört, gleichzeitig die Lippenkontur etwas glättet und kleine Fältchen aufgefüllt werden, sollten den Hyaluronic Lip Pencil von The Organic Pharmacy testen. Er ist transparent und somit immer einsetzbar und enthält neben Hyaluron noch Sheabutter, Jojoba, Canola-Öl und Vitamin E. 14 g, ca. 28 Euro. Erhältlich ab dem 15. März 2019.

INARI Arctic Beauty ist eine relativ neue Pflegemarke aus Finnland und setzt auf arktische Inhaltsstoffe, insbesondere auf Antioxidantien wie z.B. arktische Beeren, den Chaga-Pilz und Rosenwurz. Die Extrakte für die Formulierungen kommen aus der Natur oberhalb des Polarkreises, das meiste davon aus Wildwuchs der Wälder Lapplands, die zu 99,9 % bio-zertifiziert sind. Die verwendeten Hyaluronsäure-Moleküle in drei Größen sorgen zudem für einen langfanhaltenden Feuchtigkeitseffekt. Die Midsummer Magic Serie besteht im Moment aus vier Produkten: der Midsummer Magic Moisture Boost, der Tagespflege Midsummer Magic Water Cream, der Midsummer Magic Sleeping Cream und einem Midsummer Magic Lifting Serum. Ich habe über den Winter den veganen Moisture Boost (30 ml, ca. 120 Euro) getestet in Kombination mit dem Serum (30 ml, ca. 145 Euro) und ich bin begeistert. Kein Spannen, kein Austrocknen, dafür ein noch frischerer Teint, pralle Haut und eine Topnote beim Thema Samtigkeit.

Die Santaverde-Gesichtspflege pure hatte ich Euch bereits vorgestellt. Nun hat die Serie gegen unreine Haut Zuwachs erhalten: den pure purifying cleanser ohne Duft. Das ölfreie Reinigungsgel hilft, die Entstehung von Unreinheiten zu minimieren. Der Cleanser enthält reinen Aloe-vera-Saft und Meeresalgenextrakt, beide wirken reizlindernd und schützen die Haut vor dem Austrocknen. Rosmarinhydrolat hilft durch seine antibakteriellen Eigenschaften, Entzündungen zu reduzieren. Stiefmütterchenblütenextrakt und Salicylsäure aus Weidenrinde wirken talgregulierend, lösen sanft Verhornungen und beugen der Neuentstehung von Unreinheiten vor. 100 ml, ca. 25 Euro.

Die Reichhaltige Feuchtigkeitscreme von Ledibelle  enthält als Hauptbestandteil Ziegenbutter. Diese enthält wertvolle pflegende Öle und schmilzt bei 37 Grad, also exakt der Körpertemperatur des Menschen und kann deshalb leichter in tiefere Hautschichten eindringen. Damit unterstützt sie die Aufnahme der anderen Wirkstoffe, die in der Creme enthalten sind: Ziegenfrischmolke als Quelle essenzieller Vitamine, Mineralstoffe und natürliches Coenzym Q10, Jakobsquellwasser mit seinen wertvollen Mineralien und Edelweißextrakt als natürliches Antioxidans. Ergänzt wird die Wirkstoffkombination mit Arganöl von der Sissi Yadine Frauenkooperative in Marokko, die eines der qualitativ hochwertigsten Öle herstellt. Ideal für raue und zu Unreinheiten neigende Haut. Die Feuchtigkeitscreme kann als Tages- und Nachtpflege für alle Hauttypen verwendet werden und ist frei von Parabenen, Silikonen, Mineralölen, Nanopartikeln, PEG, DEA und SLS. 40 ml, ca. 50 Euro.

Dieser Beitrag enthält werbliche Inhalte in Form von Markenerwähnung und Verlinkungen.

Freisteller: PR



Veröffentlicht am
5. März 2019



Kommentare

  • Der Smooth Hair Balm klingt einfach toll! Ich habe tendenziell eher zu trockenes Haar, das viel Pflege benötigt, um nicht zu brechen. Ich habe das zwar schon super in den Griff bekommen, seit ich MSM von vitaminexpress.org/MSM einnehme, aber mein Haar ist trotzdem sehr pflegeintensiv. Ich bin aber oft auf Reisen und habe nicht immer die nötige Zeit, um meine Kuren anzuwenden. Da klingt der Balm für unterwegs einfach traumhaft. Den werde ich auf jeden Fall ausprobieren! 🙂

    VG
    Johanna