Olivia Bee x Hermès

Das nenne ich einen wahren Shootingstar! Die Titelgeschichte der Monde d`Hermès Herbst/Winter 2012 ist der 18 jährigen Fotografin Olivia Bee gewidmet. Die US-Amerikanerin aus Portland, Oregon nutzt ihren Blog als Bühne für ihrer Fotografien und Videos, erzählt dabei aus dem Leben eines jungen Mädchens und interpretiert mit ihrer jugendlichen Frische Märchen neu und erschafft ihre eigene Traumwelt. Für die Monde d’Hermès Herbst/Winter 2012 hat Olivia Bee eine ländlich-idyllische Geschichte aufgenommen, in der das Carré im Mittelpunkt steht. In einer verwunschen wirkenden Landschaft hat sie das Hermès Tuch mit ihrem ureigensten Zauberbann belegt. Jetzt erscheint es in Form riesiger Schleifen auf den Köpfen von Punkfeen mit pinkfarbenem Haar, es verwandelt ihr Pferd in ein Einhorn oder dient als Seidentuch für einen modernen Märchenprinzen. Hermès liebte diese Geschichte so sehr, dass man sie zur Titelgeschichte der Monde d’Hermès Herbst/Winter 2012 aus erkor und eine Kurzfilmversion davon in Auftrag gab.

Hermès

Die Monde d’Hermès erschien erstmals im Jahre 1973. Seitdem nimmt sie ihre Leser zweimal im Jahr auf eine Reise ins Herz der Kreationen des Modehauses mit der berühmten Adresse 24, Faubourg Saint-Honoré. Le Monde d’Hermès gibt einer stets wechselnden Schar von Künstlern, Autoren und Fotografen Gelegenheit, ihre Sichtweise des Know-hows, der Kultur und der Fantasie von Hermès zu offenbaren.

Video: Youtube/Bilder: Hermès



Veröffentlicht am
10. September 2012



Kommentare

  • Ich liebe Hermes! So exklusiv und qualitativ hochwertig. Man gönnt sich ja nur einzelne Stücke, wie einen Schal, Gürtel etc., ist aber Wert! Das Video ist super!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen Okay